| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Knapp eine Viertel Million Besucher bei der Messe Boot

Boot-Bilanz
Düsseldorf. Mit einem spürbaren Besucherzuwachs ist die Wassersportmesse Boot in Düsseldorf zu Ende gegangen. Mit 247.000 Gästen wurde die Marke von 250.000 nur knapp verfehlt. Gegenüber dem Vorjahr waren das fast drei Prozent mehr Besucher. Von Thorsten Breitkopf

Maßgeblich für die Gästezahl ist bei der Boot meist das Wetter. Im Vorjahr hatten mehrere echte "Wintertage" die Bilanz getrübt. Doch mit den milden Temperaturen strömten Wassersportinteressierte aus 52 Ländern auf das Düsseldorfer Messegelände. Mehr als 50.000 Besucher reisten in diesem Jahr aus dem europäischen Ausland und aus Übersee nach Düsseldorf.

Damit behauptet sich die Boot als größte Wassersportmesse der Welt. "Wer einen Blick in die Hallen wagte, sah gut gelaunte Aussteller und ein tolles Publikum mit einer Mischung aus Fachbesuchern und privaten Wassersportfans. Die Boot 2016 war eine professionelle Party, die im trüben Januar Lust auf Meer machte", sagt Messechef Werner Dornscheidt.

Vom Faltboot bis zur Luxusyacht FOTO: dpa, wst

Die Thema Segeln und Segelboote sind traditionell das beliebteste Segment der Boot. An zweiter Position liegt der Motorbootbereich, gefolgt vom Tauchen sowie dem Zubehör- und Ausrüstungsbereich. "Sehr beeindruckend ist auch das große Interesse an Luxusjachten. Das zeigt, dass wir hier in Düsseldorf genau das richtige Publikum für das hochpreisige Segment haben", sagte Bootschef Goetz-Ulf Jungmichel. Beliebt war auch der "Cruise Pavilion" mit einem Angebot an Kreuzfahrten, in dem die Reisen direkt gebucht werden konnten. Junges Publikum zog es auf der Messe in die Beachworld mit dem Aktionsbecken, auf dem es beim Wake- und Skimboarden sowie dem Kiten selbst aktiv sein konnten

"Wir sind hoch zufrieden. Die Boot hat unserer Branche weitere wichtige Impulse gegeben, die sich im Verlauf des Jahres positiv bemerkbar machen werden. Fast 90 Prozent der Unternehmen rechnen in den kommenden zwei bis drei Jahren mit einer weiter steigenden Marktentwicklung. Die stabile maritime Konjunktur mit Zuwachsraten im einstelligen Bereich zieht sich durch fast alle Marktbereiche", sagt Jürgen Tracht, Geschäftsführer beim Bundesverband Wassersportwirtschaft.

Das sind die Neuheiten der Boot 2016 FOTO: dpa, skm lof

Für Goetz-Ulf Jungmichel war es die letzte Boot als deren Chef. Er wechselt Ende Februar nach Hamburg und übernimmt dort ab 1. März die Position des Generalsekretärs und Geschäftsführers des Deutschen Segler-Verbandes. Sein Nachfolger ist Petros Michelidakis. der bislang für die Messe im Auslandsvertreternetz für Griechenland zuständig war. Die nächste Boot öffnet vom 21. bis 29. Januar 2017 ihre Tore.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Knapp eine Viertel Million Besucher bei der Messe Boot


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.