| 11.47 Uhr

Düsseldorf
Kneipen planen schon Public Viewing zur EM

Fotos: So feiert Düsseldorf den vierten WM-Titel 2014
Fotos: So feiert Düsseldorf den vierten WM-Titel 2014 FOTO: Igor Danajlovski
Düsseldorf. Am 10. Juni beginnt mit dem Eröffnungsspiel Frankreich - Rumänien in Saint-Denis die Fußball-Europameisterschaft. Vor allem die Spiele der deutschen Nationalmannschaft, werden die Fußball-Begeisterten vor die Fernsehgeräte locken. Und nicht nur vor die eigenen: In vielen Kneipen und an anderen Orten gibt es wieder Public Viewing. Zahlreiche Veranstalter haben das schon fest auf dem Plan, die meisten zeigen die Deutschland-Spiele. Von Emily Heilingbrunner

Das wohl größte "Rudelgucken" gibt es auf dem Rathausplatz, wo auf einer Fanmeile bis zu 5000 Personen Platz finden. Der Eintritt (Stehplatz) beträgt fünf Euro.

Im Boui Boui in Bilk, können rund 600 Personen auf zwei Leinwänden die Spiele der deutschen Elf ansehen. Der Eintritt ist frei, Einlass ist jeweils 120 Minuten vor Anpfiff.

WM 2014: Die 10 schönsten Jubel-Fotos aus NRW FOTO: Igor Danajlovski

Im Kulturzentrum Zakk gibt es ein "entspanntes Public Viewing" (O-Ton-Veranstalter) mit einer Leinwand im Saal und zusätzlichen Fernsehern auf der Terrasse - damit auch die Raucher nichts verpassen. Oftmals folgt noch eine Party - wenn es was zu feiern gibt. Im Quartier Bohème finden sogar 1800 Personen Platz - im Henkelsaal wird mit sechs Leinwänden eine 360-Grad-Sicht ermöglicht. Dazu gibt es Gewinnspiele für die Fans.

In der Trattoria Poccino wird für die Gäste ein Public Viewing auf Fernsehern auf der Hofgartenterrasse geboten. Das Sportcenter Cosmo Sports in Gerresheim bietet bei gutem Wetter eine Open-Air-Übertragung an, ansonsten kann man die Deutschland-Spiele drin sehen. Der Eintritt ist frei, ein Tippspiel gibt es auch.

Die besten WM-Momente unserer Leser

Das Brauhaus am Dreieck stellt eine Großleinwand auf, die Hausbrauerei Uerige zeigt die Deutschlandspiele auf Fernsehern im Innenhof. Die Brauerei Schumacher an der Oststraße zeigt Fußball auf einer LED-Wand und mehreren Fernsehern und hat Platz für 400 Personen, und im Goldenen Kessel an der Bolkerstraße  können rund 200 Fans die deutsche Elf anfeuern. Zur Stärkung werden spezielle "Fußballplatten" auf der Speisekarte stehen. Im Füchschen gibt es draußen und drinnen Fernseher.

An den Kasematten am Rheinufer wird sogar die gesamte EM täglich von 10 bis 24 Uhr auf vielen Fernsehern ausgestrahlt. Der Sutton's Irish Pub zeigt in erster Linie die deutschen, irischen und englischen Spiele, aber auch ausgewählte andere Begegnungen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kneipen planen schon Public Viewing zur EM


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.