| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Kö soll heute frei von Baustellen sein

Bauarbeiten sorgen für Staus an der Kö
Bauarbeiten sorgen für Staus an der Kö FOTO: Joris Hielscher
Düsseldorf. Das nördliche Ende der Königsallee könnte sich innerhalb eines Wochenendes von der unbeliebtesten Stelle der Düsseldorfer Autofahrer zu einem neuen Favoriten entwickelt haben. Die Bauarbeiten, die in den vergangenen Tagen viele Staus in der Innenstadt verursacht haben, sollen heute Vormittag abgeschlossen werden.

Die letzte Schicht des neuen Asphalts wurde am Sonntag aufgebracht. Straßen und Gehwege erhalten nun nach dem jahrelangem U-Bahn-Bau ihre neue, endgültige Form. Fußgänger finden deshalb auf beiden Seiten der Theodor-Körner-Straße wieder breite Gehwege, Autofahrer können die Achse erstmals in beide Richtungen nutzen.

Auf der Theodor-Körner-Straße haben Bauarbeiter am Sonntagnachmittag die letzte Schicht des neuen Asphalts aufgebracht. FOTO: Andreas Bretz

Die neue Verkehrsführung an der Königsallee soll in der Vorweihnachtszeit für Entlastung sorgen. Auf dem ersten Stück der Theodor-Körner-Straße liegen nun drei Spuren. Autofahrer können von der Kö zur Heinrich-Heine-Allee fahren (so wie früher über die Elberfelder Straße, die zwischen dem Kö-Bogen-Tunnel dient), sie können von der Theodor-Körner-Straße wieder in die westliche Königsallee abbiegen oder die Fahrt von der Theodor-Körner- geradeaus über die Blumenstraße fortsetzen.

Fotos: Historische Bilder: Großbaustellen in Düsseldorf FOTO: Stadtarchiv Düsseldorf

An anderer Stelle gab es am Wochenende neuen Ärger. Die Rheinkniebrücke war wegen Straßenbauarbeiten in beide Richtungen auf jeweils einen Fahrstreifen verengt, die Auswirkungen dieser Sperrung waren auf beiden Seiten des Bauwerks spürbar, bis nach Friedrichstadt und Meerbusch.

(hdf)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Kö soll heute frei von Baustellen sein


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.