| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Kolpingwerk richtet Tag für Familien aus

Düsseldorf. Seinen großen Auftritt hatte Brady am Samstagmittag, als er Oberbürgermeister Thomas Geisel (SPD) als Kinderreporter im voll besetzten Gemeindehaus der Lambertuskirche zur Situation benachteiligter Familien in der Stadt befragen durfte. Für den Elfjährigen eine Premiere. Das Kolpingwerk hatte seinen Aktionstag ganz dem Thema Familie gewidmet und begann den Tag mit dem Polittalk, an dem sich auch der Bundestagstagsabgeordnete Karl Schiewerling (CDU) und die Flüchtlingsbeauftragte Miriam Koch beteiligten. Geisel antwortete Brady, dass für Schulen in sozial schwachen Bezirken Gelder zur Verfügung gestellt und Kitaplätze ausgebaut werden. Bildung sei der Schlüssel zum sozialen Aufstieg.

Den Familientag richtete das Kolpingwerk des Diözesanverbandes Köln zum zweiten Mal aus. "Wir wollen Familien verstärkt in den Blickpunkt nehmen", sagt der Vorsitzende Martin Rose. "Der Familientag bringt Generationen zusammen, und wir geben Einblick in unsere Arbeit." 10.000 Ehrenamtler engagieren sich in dem Verband.

(sso)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Kolpingwerk richtet Tag für Familien aus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.