| 00.00 Uhr

Ausbau der U81 in Düsseldorf
Kommt bald die neue Rheinbrücke?

Düsseldorf: Über sieben Rheinbrücken musst du gehen
Düsseldorf: Über sieben Rheinbrücken musst du gehen FOTO: rpo, Johannes Bornewasser
Düsseldorf. Das nächste große Verkehrsprojekt rückt näher: Die Stadtverwaltung informiert die Politik in der kommenden Woche über den zweiten Bauabschnitt für die neue U-Bahn-Linie 81. Sie soll in einigen Jahren den Flughafen mit dem Niederrhein verbinden – und dafür den Rhein überqueren. Von Arne Lieb

Die Stadt wird den Politikern in einer gemeinsamen Sitzung des Verkehrsausschusses mit den Bezirksvertretungen 4 und 5 diverse Varianten vorstellen. Die wichtigste Frage dabei ist, auf welche Weise der Fluss überquert werden soll: Brücke oder Tunnel? Derzeit gilt die Brücke als wahrscheinlicher, da sie auch Radfahrern und Fußgängern offenstünde. Ebenfalls noch geklärt werden muss die genaue Lage des Bauwerks, das nördlich der Theodor-Heuss-Brücke errichtet werden soll.

Klar ist: Das seit langem im Raum stehende Großprojekt bringt Fahrgästen zwar eine erhebliche Zeitersparnis, ist bei Bürgern aber umstritten. Im Linksrheinischen deutet sich erheblicher Widerstand an. Martin Volkenrath (SPD) kündigt an, man werde Bedenken ernst nehmen. "Wir wollen eine frühzeitige Bürgerbeteiligung", sagt Volkenrath. Dies sei beim ersten Bauabschnitt zwischen Freiligrathplatz und Flughafen nicht gut gelaufen.

Grundsätzlich will die Ampel-Kooperation aus SPD, Grünen und FDP das Projekt aber schnell voranbringen. Das Planfeststellungsverfahren könnte im Jahr 2018 abgeschlossen sein. Die Gesamtkosten sind noch unklar und werden sich auch nach der gewählten Variante für die Rheinquerung richten.

Die Vorbereitungen für den ersten, ebenfalls umstrittenen Bauabschnitt laufen derweil offenbar nach Plan. Die neue Strecke zwischen Freiligrathplatz und Flughafen soll ab dem kommenden Jahr gebaut werden, die Gesamtkosten liegen bei 154 Millionen Euro. Auch hier gab es vor allem Streit um die Frage, ob Tunnel oder Brücke - in diesem Fall zur Querung des Nordsterns. Die Politik entschied sich schließlich für die günstigere, allerdings von Anwohnern abgelehnte Brückenlösung. Die Stadt zeigte sich zuletzt optimistisch, dass zahlreiche Klagen das Projekt nicht aufhalten werden. Dieser Abschnitt soll 2019 fertiggestellt werden.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ausbau der U81 in Düsseldorf: Kommt bald die neue Rheinbrücke?


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.