| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Konflikt zwischen CDU-Chef und Vize eskaliert

Düsseldorf: Konflikt zwischen CDU-Chef und Vize eskaliert
CDU-Chef Thomas Jarzombek (42) FOTO: Endermann
Düsseldorf. Im Vorfeld der Vorstandswahl des CDU-Kreisverbands spitzt sich der Konflikt zwischen den Bundestagsabgeordneten der Partei, dem Vorsitzenden Thomas Jarzombek und Stellvertreterin Sylvia Pantel, zu. Pantel widersprach in einer Stellungnahme auf ihrer Internetseite dem Vorwurf, sie habe Partei-Interna ausgeplaudert. Auslöser ist die Anfrage einer Tageszeitung, in der kritische Fragen zu angeblichen Kündigungen von Mitarbeitern des Kreisverbandes gestellt werden.

Jarzombek informierte Funktionsträger im Kreisverband über die bevorstehende Veröffentlichung. Aus dem Umfeld des Vorsitzenden wird der Vorwurf gemacht, Sylvia Pantel habe die Vorgänge durchgestochen.

Pantel spricht von "haltlosen Gerüchten". Sie habe keine vertraulichen Informationen weitergegeben. Sie verwies darauf, dass die Sachverhalte einem großen Personenkreis bekannt seien. Sie müsse davon ausgehen, dass sie "gezielt diskreditiert" werden solle. Pantel unterstützt Jarzombeks Gegenkandidatin Heidrun Leinenbach und will - unabhängig vom Ausgang dieser Wahl - wieder als Vize antreten. Jarzombek sagte auf RP-Anfrage: "Internes muss intern diskutiert werden", Pantel war nicht zu erreichen.

(arl)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Konflikt zwischen CDU-Chef und Vize eskaliert


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.