| 00.00 Uhr

Düsseldorf-Süd
Kosova setzt weiter auf seine gute Defensive

Düsseldorf-Süd. Der FC Kosova (2.) hat mit TuS Homberg (6., 21:15 Tore 19 Punkte) einen starken Gegner zu Gast. Um Spitzenreiter DSC 99 II auf den Fersen zu bleiben, muss ein Dreier her. Von Franz Korfmacher

Die SG Benrath-Hassels II hat nach dem Erfolg am letzten Spieltag über den MSV Hilden (4:2) wieder in die Erfolgsspur zurückgefunden. Daher will das Team beim SV Hilden-Nord (16.) den nächsten Sieg einfahren. Beide Begegnungen werden am Sonntag um 15 Uhr angepfiffen. FC Kosova - TuS Homberg (Platzanlage Am Wald in Hassels). In den bisherigen Begegnungen haben sich die Defensivabteilungen beider Mannschaften gut geschlagen. Kosva hat erst 14 Gegentore hinnehmen müssen, die Ratinger Vorstädter Homberg drei mehr. Dagegen hat sich die Offensive der Gastgeber als stärker erwiesen (37 Tor Kosova, 27 Homberg). "Diese Vergleiche interessieren mich nicht. Wir werden antreten, um dem Spiel von Beginn an unseren Stempel aufzudrücken. Dann können wir auch drei Punkte einfahren", sagt Kosova-Coach Arsim Nuha selbstbewusst. Personell haben die Hausherren keine Sorgen und können ihre Bestbesetzung aufbieten. SV Hilden-Nord - SG Benrath-Hassels II. Die Hausherren aus Hilden haben es bisher nur auf vier Zähler gebracht. Dabei haben sie in elf Begegnungen schon 38 Gegentore kassiert und selbst nur 16 Tore geschossen. Die SG-Zweite ist als Tabellensiebter klarer Favorit. Nach der überzeugenden Leistung am vergangenen Wochenende gegen den MSV Hilden geht das SG-Team als Favorit in diese Begegnung. Die Gäste müssen aber von Beginn an in der Defensive konzentriert zu Werke gehen und die sich bietenden Torchancen konsequent nutzen. "Ich habe personell keine Probleme. Daher werde ich nach dem Motto ,never change a winning Team' verfahren", verrät SG-Trainer Manuel Jordan.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf-Süd: Kosova setzt weiter auf seine gute Defensive


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.