| 00.00 Uhr

Düsseldorf-Süd
Kreisliga A: Wersten will den ersten Heimsieg

Düsseldorf-Süd. Der TSV Urdenbach gastiert beim Meisterschaftskandidaten TuS Gerresheim. Wersten 04 bekommt Besuch vom FC Tannenhof. TuS Gerresheim - TSV Urdenbach (Sonntag 15 Uhr). Die Hausherren haben sich vor der Saison verstärkt, um den Aufstieg in die Bezirksliga zu schaffen. Daher können die Urdenbacher diese Begegnung entspannt angehen. Sie müssen nicht unbedingt in Gerresheim punkten. "Wir wollen sehen, ob wir gegen diese Elf mithalten können. Wenn am Ende mit einem Remis ein Punkt herausspringt, nehmen wir ihn gerne mit nach Hause", sagt TSV-Coach Mike Kütbach.

Ausfallen werden Andre Kujanow, Evgeni Garanin und Leonhard Matthes. Der Kader ist aber groß genug, um die Ausfälle zu kompensieren. Die Gerresheimer belegen aktuell Rang drei mit 16 Punkten. Urdenbach ist Fünfter mit 13 Zählern. SV Wersten 04 - FC Tannenhof (Sonntag 15 Uhr, Scheideweg). Bisher haben die Werstener erst fünf Zähler auf der Habenseite. Die Gäste verfügen über eine gestandene und erfahrene Elf, die schon einige Jahre in dieser Liga spielt. Daher war das Saisonziel im oberen Tabellenbereich mitzuspielen.

Dies erleichtert die Aufgabe für die Hausherren nicht. Bei Wersten fehlen Alessandro Savini und Ahmed El Bazaz. "Wir müssen gut spielen und unsere Chancen im Vergleich zur Vorwoche gegen Hösel besser verwerten, dann habe ich ein gutes Gefühl. Dann sollte uns unser erster Heimsieg gelingen", sagt Werstens Trainer Dirk Engel.

(ko-)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf-Süd: Kreisliga A: Wersten will den ersten Heimsieg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.