| 00.00 Uhr

Düsseldorf-Süd
Kreisliga A: Wersten will drei Punkte holen

Düsseldorf-Süd. Am Wochenende gilt es für Wersten 04, sich zu rehabilitieren. Der TSV Urdenbach hat personelle Probleme vor der Partie bei TuS Gerresheim. Der SG Benrath-Hassels hat mit SV Hilden-Nord einen unbequemen Gegner.

SC Vatangücü - Wersten 04 (Sonntag 15 Uhr). Nach der unerwarteten Niederlage gegen Tabellenvorletzten TV Grafenberg (1:3) muss Wersten 04 gegen das Schlusslicht SC Vatangücü einen Dreier einfahren. Das Team muss an die guten Leistungen davor anknüpfen. Wieder mit von der Partie ist Jens Weihrauch, Torben Jakobeit wird fehlen. Werstens Coach Alfred Glubisz ist überzeugt, dass seine Spieler von Beginn an konzentriert zu Werke gehen. Ballgewinne im Mittelfeld und schnelle Konter sollen wieder zu Torerfolgen führen. Das Hinspiel hat Wersten mit 3:1 gewonnen.

TuS Gerresheim - TSV Urdenbach (Sonntag 15 Uhr). Bei einigen Akteuren des TSV steht noch ein Fragezeichen hinter ihrem Einsatz. Kevin Heldt, Kai Sluiters Simon und Lukas Püschel sind angeschlagen. Nils Gruben fehlt wegen seiner fünften Gelben Karte Mit TuS Gerresheim und danach beim FC Bosporus hat der TSV zwei schwere Auswärtsspiele. "Wir müssen aus Gerresheim unbedingt etwas Zählbares mitnehmen", merkte TSV-Trainer Frank Lippold an.

SG Benrath-Hassels - SV Hilden-Nord (Sonntag 15 Uhr, Platzanlage Am Wald). In dieser Partie stehen sich Tabellennachbarn gegenüber. Die SG liegt auf Rang sieben, die Gäste auf Platz neun - mit drei Zählern weniger. Beide Teams müssen wichtige Punkte gegen den Abstieg einfahren. "Wenn mein Team an die zuletzt kämpferische und spielerisch starke Leistung anknüpft, sehe ich eine gute Chance für einen Sieg.", so SG-Trainer René Merken.

(ko-)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf-Süd: Kreisliga A: Wersten will drei Punkte holen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.