| 00.00 Uhr

Duchenne-Stiftung
Krimi-Lesung in Schloss Mickeln bringt 1660 Euro

Düsseldorf. Als Krimi-Autor Jörg Marenski sein neues Buch "Rheinkastanie" im Schloss Mickeln vorstellte, erstrahlte das alte Gemäuer in einem tief- dunklen Rot. Das sorgte für eine schaurig spannende Atmosphäre. Die Besucher der Lesung erlebten sodann auch einen spannenden Abend mit Auszügen aus Marenskis Buch, in dem der Fall rund um die 1972 nahe der Himmelgeister Kastanie verbrannten Jungen wieder aufgerollt wird.

Abgerundet wurde die Veranstaltung mit einem Schauspiel-Act und einer Verlosung von hochwertigen Preisen, wie beispielsweise VIP-Tickets. Am Ende kam eine Spendensumme von 1660 Euro zusammen, die an die Duchenne-Stiftung für an Muskelschwund Erkrankte gespendet werden. Fans des Düssel-Krimis dürften derweil nicht lange auf ein neues Buch von Jörg Marenski warten müssen, denn er arbeitet bereits am nächsten Krimi. Darin wird es um das Rheinstadion gehen. Inwieweit auch die Fortuna involviert sein wird, wurde aber noch nicht verraten. (kro)

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duchenne-Stiftung: Krimi-Lesung in Schloss Mickeln bringt 1660 Euro


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.