Düsseldorf

Robert Schumanns 4. Sinfonie erklingt in der Tonhalle

Robert Schumann war in jeder Faser seines Komponistenlebens ein Mann des Klaviers. Auch seine Sinfonien haben etwas "Klavieristisches". Seine 4. Sinfonie d-Moll ist dennoch ein eigenständiges Meisterwerk. Es erklingt jetzt im letzten Symphoniekonzert der Tonhallensaison. Zudem gibt es Mozarts Klavierkonzert B-Dur KV 595 (mit Francesco Piemontesi). Zudem ertönt ein Schlüsselwerk der Moderne: Claude Debussys "Prélude à l'après-midi d'un faune". Die Symphoniker dirigiert Alexandre Bloch. Termine: Freitag, 7. Juli, 20 Uhr, Sonntag, 9. Juli, 11 Uhr, Montag, 10. Juli, 20 Uhr. mehr

Bilder und Infos aus Düsseldorf