| 00.00 Uhr

Veranstaltungs-Tipps
Autoren stellen ihre Werke vor

Düsseldorf. Am Sonntag wird der Tag des Buches gefeiert. In Düsseldorf gibt es nicht nur an diesem Tag zahlreiche Angebote für Literaturfreunde. Von Julia Brabeck

Am 23. April ist es wieder so weit: In Deutschland feiern Buchhandlungen, Verlage, Bibliotheken, Schulen und Lesebegeisterte den Welttag des Buches. Dieser wurde 1995 von der Unesco ins Leben gerufen als Feiertag für das Lesen, für Bücher, für die Kultur des geschriebenen Wortes und auch für die Rechteder Autoren. Die Düsseldorfer können nicht nur an diesem Tag, sondern auch an weiteren Terminen hochkarätige Lesungen erleben. Eine Auswahl:

Mayersche Droste Kaum war ihr Erstling "Meine Wäsche kennt jetzt jeder" erschienen und mit 50.000 verkauften Exemplaren zum Bestseller geworden, stand für Dorothee Achenbach fest, dass sie ein weiteres Buch schreiben will. "Ich liebte Sträfling Nr. 1" heißt dieses und beschreibt ihren Aufbruch in ein neues Leben und berichtet in Rückblenden über ihren langen Weg zum Abschied von Bernhard Krämer, wie sie ihren Mann im Buch nennt. Am Dienstag, 25. April, liest die Autorin in der Buchhandlung Mayersche Droste, Königsallee 18, aus diesem Werk. Beginn ist um 20.15 Uhr. Der Eintritt kostet 12 Euro.

Am selben Ort ist auch Volker Kutscher am 27. April zu Gast und liest aus seinem Buch "Lunapark. Gereon Raths sechster Fall". Darin legt sich Kommissar Rath mit einem SA-Sturm und der Berliner Unterwelt im Berlin Ende Mai 1934 an. Die anfängliche Begeisterung für die Regierung Hitlers schwindet, die unberechenbare SA macht vielen Bürgern Angst. Und Gereon Rath gerät bei seinen aktuellen Ermittlungen ausgerechnet mit den Braunhemden aneinander. Beginn ist um 20.15 Uhr. Der Eintritt beträgt 12 Euro.

Heine Haus Zu einer Autorenlesung mit Matthias Politycki wird am Mittwoch, 3. Mai, in das Heine Haus, Bolkerstraße 53, eingeladen. Der Autor wird aus seinem Werk "Schrecklich schön und weit und wild" vortragen. Dieses befasst sich mit der Reiselust, woher diese kommt und wie sich das Reisen im Laufe der Zeit verändert hat. Moderiert wird der Abend von Philipp Holstein, Kultur-Redakteur der Rheinischen Post. Beginn ist um 19.30 Uhr.

Central Kleine Bühne Die Düsseldorfer Uraufführung von Bov Bjergs Roman "Auerhaus" ist genauso wie das zugrundeliegende Buch zu einem großen Erfolg geworden. Nun kommt der Autor nach Düsseldorf und liest aus seinem Bestseller und weiteren Texten. Zu erleben am Dienstag, 25. April, um 20 Uhr im Central an der Worringer Straße 140. Der Eintritt kostet 20 Euro.

Café Startklar Gleich zwei Autorinnen kommen am Donnerstag, 27. April, in das Café Startklar und stellen ihre Bücher vor, die beide in der Region spielen. Die Düsseldorferin Barbara Steuten liest aus dem Krimi "Kati Küppers und der gefallene Kaplan". Sibyl Quinke wird aus ihrem Werk "Drei tödliche Kugeln" vortragen. Beginn ist um 19 Uhr an der Niederrheinstraße 182. Der Eintritt ist frei.

Bücherei Benrath Mit seinem Debütroman "Jan Wellem im Salon" ist es dem Düsseldorfer Martin Roos gelungen, nicht nur die Düsseldorfer Gesellschaft witzig-satirisch abzubilden, sondern auch Jan Wellem und der letzten Medici ein ungewöhnliches literarisches Denkmal zu setzen. Sein Buch stellt er am Montag, 24. April, um 19.30 Uhr in der Stadtbücherei Benrath, Urdenbacher Allee 6, vor. Moderiert wird der Abend von Karin Füllner. Der Eintritt ist frei.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Veranstaltungs-Tipps: Autoren stellen ihre Werke vor


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.