| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Bluesrockband statt vor 80.000 wieder im "Pitcher"

Düsseldorf. Man darf fünf Jungs nicht fragen, ob sie schon alles ihnen Mögliche erreicht haben, zwei Alben, 5000 Facebook-Fans und vier Jahre, nachdem sie sich erstmals trafen, mit einer Flasche Whiskey und ohne das Vorhaben, eine Band zu gründen. Von Tobias Jochheim

Aber man muss es fragen, weil The Whiskey Foundation derartiges 2015 erleben, dass Auftritte als Vorband für Deep Purple nicht das Spektakulärste daran waren. Nicht einmal, wenn man den Autoaufbruch mitzählt, bei dem kurz vor dem ersten dieser Konzerte auch noch die Hälfte ihrer Instrumente aus dem Tourbus verlustig ging.

Das liegt daran, dass sie im Juni innerhalb einer Woche vor fast einer Viertelmillionen Menschen spielten, als Vorband für AC/DC in Köln (80.000), Hannover und Berlin (je 75.000). Auch ein paar Zehntausend "Zuspätkommer" abgezogen: Das waren ein paar mehr als üblich.

In der Regel beehren The Whiskey Foundation nämlich Läden wie den "Pitcher". Am Sonntag, 15. November, ab 20 Uhr, machen sie dort, was sie können: guten, echten, bluesigen Rock, mit Gefühl und noch mehr Bock.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Bluesrockband statt vor 80.000 wieder im "Pitcher"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.