| 07.36 Uhr

Alles für die Freizeit
Hier gibt es Kultur bei freiem Eintritt

Chinafest, Vintage World 2017 & Co. in Düsseldorf: Kultur bei freiem Eintritt
Zum Chinafest am Samstag kommen viele Besucher, um die Kultur des asiatischen Landes kennenzulernen. FOTO: H.-J. Bauer
Düsseldorf. Am Wochenende zeigt Düsseldorf, dass Kultur auch ohne hohe Eintrittspreise funktioniert. Hier einige Tipps zum Feiern und Flanieren. Von Holger Lodahl

Vintage World Tanzmusik aus den Jahren zwischen 1920 und 1960 gibt es am Samstag auf dem Jahnplatz bei Vintage Dance Festival. Von 14 bis 22 Uhr treten Musik-Gruppen auf wie die "Tan Pan Band" aus New York, "Summerville Sisters" aus Köln und die Discjockeys Mike Razor, Hoppin' Herbie und Frank Bauer aus Düsseldorf auf. Zu hören sind Musikstile wie Hillbilly, Rockabilly, Swing und Jazz. Zudem gibt es Kulinarisches und Getränke. Veranstalter der Vintage World ist der Verein Reinraum.

Feier im Weltkunstzimmer Eine Jubiläumsausstellung mit dem Namen "Compilation" präsentiert einen Überblick des Kulturprogramms der Hans-Peter-Zimmer-Stiftung und vom Weltkunstzimmer an der Ronsdorfer Straße 77a. Eröffnet wird die Ausstellung morgen mit einem Fest, einen BBQ und mit viel Livemusik. Zu sehen gibt es fast 40 künstlerische Positionen wie Installationen, Skulpturen, Fotografien und Zeichnungen. Auch Konzertausschnitte und Videodokumentationen aus vergangenen Kunstprojekten stehen auf dem Ausstellungsprogramm. Die Künstler öffnen ihre Ateliers und geben Einblick in ihr Schaffen. Die Schau "Compilation" wird anschließend bis zum 24. September zu sehen sein. Öffnungszeiten sind jeweils donnerstags bis freitags von 14 bis 18 Uhr bei freiem Eintritt.

Kunstpunkte An diesem Wochenende sowie eine Woche später öffnen insgesamt mehr als 400 Künstler ihre Ateliers für die Aktion Kunstpunkte. Samstag von 14 bis 20 Uhr sowie Sonntag von 12 bis 18 Uhr freuen sich Maler, Bildhauer und Zeichner auf interessierte Gäste. Morgen bereits öffnen die Düsseldorfer Off-Räume. In diesen durch Künstler organisierten Ausstellungsräumen zeigen Studierende und andere Kreative, was sie in den vergangenen Wochen oder Monate produziert haben. Alle Adressen der Ateliers und Off-Räume sowie die Zeiten des Shuttle-Busses und Infos über Sonderaktionen gibt es online unter www.kunstpunkte.de.

Chinafest Am Samstag tanzt der Drache zum siebten Mal in Düsseldorf. Das Chinafest ist in der Stadt ein fester Bestandteil des Veranstaltungskalenders geworden und lockt jedes Jahr zahlreiche Besucher auf den Marktplatz vor dem Rathaus. Aus der ganzen Region kommen chinesische und deutsche Gäste, um das bunte Programm aus Gesang, Tanz, Artistik und einer Reihe interessanter Aktionen rund um das Jan-Wellem-Denkmal zu erleben. Interessant zum Beispiel dürfte der Auftritt von Wei Herrmann werden. Die Sopranistin interpretiert um 19.15 Uhr chinesische Volkslieder. Und ob die Shaolin-Kampfkunst alltagstauglich ist, zeigen Meister Yang und seine Schüler um 13.15 Uhr. An den unterschiedlichen Ständen gibt es zudem Sprachkurse, Kunsthandwerk, chinesische Köstlichkeiten, Aktionen für Kinder und Teezeremonien zum Mitmachen. Geöffnet ist das Düsseldorfer China-Fest am Samstag von 11 bis 20 Uhr bei freiem Eintritt.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Chinafest, Vintage World 2017 & Co. in Düsseldorf: Kultur bei freiem Eintritt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.