| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Das Zakk erhält den "Literaturtaler"

Düsseldorf. Die Poetry-Slam-Szene soll mit der Auszeichnung besonders gewürdigt werden. Von Thomas Hag

Was wäre Dagobert Duck ohne seine Taler? Er sammelt und zählt die goldenen Münzen nicht nur gern, manchmal schwimmt er auch darin. Die Übersetzerin Erika Fuchs hat aus den schnöden Dollars des reichen Erpels einst den ehrwürdigen Taler gemacht. Wenn am Sonntag im Rahmen der Poesieschlacht Michael Serrer, Vorsitzender des Literaturrats NRW, den "Literaturtaler" an Zakk-Geschäftsführer Jochen Molck überreicht, ist damit zwar kein warmer Geldregen verbunden. Immerhin ist der Taler aber eine Auszeichnung für herausragende Verdienste um die Förderung der Literaturlandschaft in Nordrhein-Westfalen. Laut Literaturrat NRW trägt das Zakk seit fast 20 Jahren entscheidend dazu bei, dass die deutschsprachige Poetry-Slam-Szene mittlerweile die zweitgrößte der Welt ist. Der undotierte Preis gilt als Würdigung der Leistungen der letzten Jahre. Zakk-Programmplanerin Christine Brinkmann darf sich bestätigt fühlen: "Dass wir nun geehrt werden, ist uns eine große Freude. Die Poesieschlacht am Sonntag ist der perfekte Rahmen für die Preisverleihung, so wird das Publikum mit geehrt, denn schließlich spielt es beim Slam eine wichtige Rolle."

Seit 1997 bietet das Zakk den vorwiegend jungen Literaten und dem jungen Publikum eine Bühne, auf der die Grenzen zwischen Performern und Zuhörern verwischt sind. "Zeitgemäße Literatur hat sich weiterentwickelt und kommt nicht nur als dickes Buch oder klassische Wasserglas-Lesung daher", sagte Jochen Molck in seiner Dankesrede.

Dieser Prozess ist noch lange nicht abgeschlossen, die Liste der Slammer reicht von äußerst bekannten wie die mit dem Bachmann-Preis bedachte Nora Gomringer bis hin zu einer Newcomerin wie Aylin Calik, die zuletzt einen Slam in den Niederlanden vor 1500 Besuchern gewonnen hat. Bleibt nur noch die Anregung Molcks: "Macht aus dem Taler einen Goldtaler, damit Preisträger in die Zukunft ihrer Ideen auch ganz real investieren können."

Info Poesieschlachtpunktacht und Preisverleihung: morgen Im Zakk um 20 Uhr

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Das Zakk erhält den "Literaturtaler"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.