| 10.30 Uhr

Düsseldorf
Zwei Düsseldorfer Buchhandlungen für Preis nominiert

Düsseldorf. Die Buchhandlungen Müller und Böhm (die im Heine-Haus sitzt) sowie BiBaBuZe aus Bilk sind für den Deutschen Buchhandlungspreis nominiert. Der Preis wird im Oktober durch Monika Grütters, Staatsministerin für Kultur und Medien, vergeben. 118 Buchhandlungen sind bundesweit nominiert, 23 davon kommen aus Nordrhein-Westfalen. Sicher ist allen Nominierten schon jetzt eine Prämie zwischen 7000 und 25.000 Euro. Welche Summe die Händler jeweils erhalten, entscheidet sich bei der Preisverleihung im Oktober.

Der Buchhandlungspreis wurde im vergangenen Jahr zum ersten Mal vergeben. Ausgezeichnet werden unabhängige und inhabergeführte Buchhandlungen. Bewertungskriterien sind etwa das Sortiment der Buchhandlungen und ihr Veranstaltungsprogramm. Dem Börsenverein des Deutschen Buchhandels zufolge haben sich in diesem Jahr 500 Händler um die Auszeichnung beworben.

(ball)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Deutscher Buchhandlungspreis 2016: Zwei Düsseldorfer Buchhandlungen nominiert


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.