| 00.00 Uhr

Veranstaltungs-Tipps
Die Bühnen starten in die Herbstsaison

Veranstaltungs-Tipps: Die Bühnen starten in die Herbstsaison
Alessandro Sciarroni und seine Tänzer modernisieren den Schuhplattler im Tanzhaus NRW. FOTO: Tanzhaus NRW
Düsseldorf. An diesem Wochenende startet nach den Ferien wieder das Programm im Schauspielhaus und im Tanzhaus NRW. In der Oper gibt es eine Führung. Von Holger Lodahl

Großes Haus im Schauspielhaus Das Drama "Königsallee" steht in einer Düsseldorfer Fassung erstmals auf dem Programm des Schauspielhauses. Die Handlung: Im Sommer 1954 kommt Thomas Mann mit seiner Frau Katia für eine Felix-Krull-Lesung nach Düsseldorf. Residieren wird er im "Breidenbacher Hof". In dem Hotel ist auch Klaus Heuser mit seinem indonesischen Freund Anwar Batak abgestiegen. Die Brisanz: In Heuser verliebte sich der Nobelpreisträger bei einem Sylt-Urlaub 27 Jahre zuvor. Angesichts des fortgeschrittenen Alters des Dichters sorgt nun die mögliche Begegnung für Unruhe. "Königsallee" ist eine Bearbeitung des Romans von Hans Pleschinski. Er besucht die Premiere am Samstag und signiert sein Buch anschließend für die Zuschauer.

Louisa Stroux spielt in "Am Boden" die Hauptrolle. FOTO: Sebastian Hoppe

Kleines Haus im Schauspielhaus Das Ein-Personen-Stück "Am Boden" ist die Geschichte einer jungen Kampfpilotin, die wegen ihrer Schwangerschaft von der Pilotenkanzel an den Computer auf einer Airbase versetzt wird. So jagt sie per Joystick Terroristen mit einer Kampfdrohne im 8000 Meilen entfernten Afghanistan. Als die junge Frau einen hochrangigen Terroristen verfolgt, gerät sie in Konflikt zwischen ihren Rollen als Mutter und Militärangehörige. Geschrieben hat das Stück George Brant. Morgen wird der US-amerikanische Dramatiker im Anschluss an die Wiederaufnahme-Premiere seines Stückes im Kleinen Haus des Düsseldorfer Schauspielhauses gemeinsam mit Louisa Stroux, der Darstellerin der Kampfpilotin, Dramaturg Armin Breidenbach und den Zuschauern diskutieren.

Tanzhaus NRW Was passiert, wenn sich zwei normale Menschen zum ersten Mal auf einer Theaterbühne vor Publikum begegnen? Der belgische Choreograf Jan Martens lädt die Düsseldorfer Bürger zu diesem Experiment mit dem Titel "The common People - first encounter marathon" ein: Nach kurzen Workshops begegnen sich jeweils zwei Personen und gestalten ihre individuellen Interpretationen von Annäherung, Austausch und Vertrauen.

Ebenfalls zum Saisonstart im Tanzhaus zu sehen ist "FOLK-S, will you still love me tomorrow?". Der Dramaturg und Regisseur Alessandro Sciarroni und fünf Tänzer packen den Schuhplattler, den weltberühmten bayrisch-österreichischen Volkstanz, bei seinen rhythmischen Strukturen, ohne ihn als Persiflage darstellen zu wollen.

Deutsche Oper am Rhein Mit einer Hausführung geht die Oper am Rhein morgen die neue Spielzeit noch etwas ruhiger an. Der Teilnehmer schaut jenseits der Kulissen: Was gibt es hinter dem Theatervorhang zu sehen? Wer arbeitet abseits der Bühne vor und während der Vorstellung? Die Führung präsentiert all jene Orte, die den Besuchern in der Regel verborgen bleiben: von der Untermaschinerie über die Seiten- und Hinterbühne bis zum riesigen Kostümfundus. Die Führung dürfte gut gebucht sein. Wer keinen freien Platz mehr bekommt, hat am Samstag, 5. September, und Donnerstag, 10. September, wieder Chancen. Erst am Freitag, 18. September, gibt es die erste Premiere in der Oper: Richard Strauss' "Arabella".

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Veranstaltungs-Tipps: Die Bühnen starten in die Herbstsaison


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.