| 12.51 Uhr

Düsseldorf
Goethes jecke Seite - Der große Dichter und der Karneval

Düsseldorf: Museum zeigt Ausstellung "Goethe und Karneval"
So sieht der Karnevalsorden zur Ausstellung "Goethe und Karneval" aus. FOTO: dpa, ve gfh
Düsseldorf. Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832), Deutschlands größter Dichter, war ein Karnevalist - ein bisschen zumindest. Er organisierte Maskenumzüge in Weimar, schrieb über den Karneval in Rom und Köln, und er besaß sogar ein Narrendiplom nebst Orden.

Diese nicht eben bekannten Seiten des literarischen Genies und Staatsmanns zeigt eine Ausstellung im Düsseldorfer Goethe-Museum.

Passend zur närrischen Jahreszeit ist die Schau "Goethe und der Karneval" mit zahlreichen originalen Handschriften und Dokumenten vom 15. November bis zum Aschermittwoch, 10. Februar 2016, in der rheinischen Karnevalshochburg zu besichtigen.

11.11.2015: Hoppeditz erwacht in Düsseldorf FOTO: dpa, fg pzi

Auch im zweiten Teil von Goethes "Faust" ist der Karneval präsent: als "Mummenschanz". Ein wenig Distanz wahrte der Dichter der Klassik aber dennoch zum Narrentum: "Löblich wird ein tolles Streben, wenn es kurz ist und mit Sinn", schrieb Goethe 1825 über den Kölner Karneval.

 

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Museum zeigt Ausstellung "Goethe und Karneval"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.