| 00.00 Uhr

Veranstaltungs-Tipps
Ein Wochenende mit vielen Märkten

Düsseldorf. Neues, Gebrauchtes, Seltenes, Wertvolles und Leckeres: Die Flohmärkte Düsseldorfs bieten am Wochenende Waren fast aller Art. Von Julia Brabeck

Musik Es gehört wieder zum guten Ton, Musik auf Vinyl zu hören. Wer sich mit den schwarzen Scheiben eindecken will, hat dazu am Sonntag reichlich Gelegenheit. Im Boui Boui findet ein Vintage Music Market statt. Beginn ist um 12 Uhr, und der Eintritt kostet drei Euro. Das Boui Boui befindet sich an der Suitbertusstraße 149.

Bücher Literatur, vom Kochbuch über Märchenbücher, Romane bis zum Krimi, können Besucher beim Bücherflohmarkt am morgigen Samstag im Café der evangelischen Johanneskirche, Martin-Luther-Platz 39, finden. Geöffnet ist dieser von 10 bis 18 Uhr. Der Erlös aus dem Bücherverkauf kommt der Organisation "Ärzte ohne Grenzen" zugute. Im Café der Johanneskirche können sich die Leseratten und Bücherwürmer bei Kaffee und Kuchen eine Pause gönnen.

Münzen Die Düsseldorfer Münzfreunde laden an jedem 3. Samstag im Monat zu einem Tauschtreffen ein, also auch wieder morgen. Von 9 bis 11.45 Uhr können Sammler sich gemeinsam mit ihrem Hobby beschäftigen. Das Treffen findet im Bürgerhaus "Düsseldorf Arcaden", Eingang Bachstraße 145, statt.

Kleidung und Accessoires Ebenfalls an jeden dritten Samstag im Monat kann der Frauen- und Kindertrödelmarkt besucht werden. Vom Märchenbuch bis zu Designer-Regenschirmen ist für jeden Schnäppchenjäger etwas dabei. Der Markt, in und um das Haus der Jugend, Lacombletstraße 10, ist ein Treffpunkt für Menschen aller Generationen, die nicht nur auf der Suche nach günstigen Angeboten sind, sondern auch die netten Gespräche zwischen Käufern und Verkäufern und die entspannte Atmosphäre lieben. Beginn ist morgen um 8 Uhr.

Trödel Einmal im Monat, so auch an diesem Sonntag, zieht der Düsseldorfer Radschlägermarkt auf dem Großmarktgelände an der Ulmenstraße bis zu 20.000 Besucher an. Im Schnitt 500 Stände erwarten die Käufer, die nicht nur im Freigelände, sondern auch in den Hallen aufgebaut werden und so Trödelvergnügen bei jedem Wetter ermöglichen. Neuware ist auf dem Markt verboten, so dass dort noch richtige Trödelkultur erlebt werden kann. Die Besucher finden viele spezialisierte Stände, aber auch der klassische Trödel wird dort reichlich angeboten. Zur Stärkung gibt es verschiedene gastronomische Angebote und für die Anreise mit dem PKW stehen rund 5000 Parkplätze bereit. Die Parkgebühr beträgt zwei Euro, der Eintritt zum Markt selber ist frei.

Lebensmittel Frische Produkte können Besucher beim Bauernmarkt am Kolpingplatz am Samstag zwischen 8.30 und 13.30 Uhr kaufen. Die Ware wird von den Händlern oft in eigenen Betrieben erzeugt oder nach regionalen Rezepten produziert, ohne Konservierungs- oder Farbstoffe. Die Produkte wie Wurst, Käse, Gemüse, Obst oder Blumen stammen ausschließlich aus der Region.

Einfach alles Zu sagen, der Flohmarkt jeden Samstag am Aachener Platz bietet alles, ist kaum übertrieben. Obst, Haushaltswaren, Bücher, Kleidung, Elektronik, Fahrräder, Antikes und vieles mehr wechseln dort ihre Besitzer. Außerdem geben Musiker kleine Konzerte. Morgen zum Beispiel spielt das Matteo Raggi Quartett ab 11.30 Uhr Jazz. Das kulinarische Angebot ist ebenfalls groß. Belgische Fritten, Flammkuchen, Öko-Pizza, chinesische Frühlingsrollen und rheinische Reibekuchen werden angeboten sowie ein Frühstück im Café Sperrmüll.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Veranstaltungs-Tipps: Ein Wochenende mit vielen Märkten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.