| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Eine perfekte Zeitreise zu Sinatra

Düsseldorf. Im Capitol-Theater ließen Londoner Musical-Sänger die Ära lebendig werden. Von Max Florian Kühlem

Obwohl Frank Sinatra bald 18 Jahre tot ist, sind seine Stimme und seine Shows unvergessen. Im vergangenen Dezember wäre er 100 Jahre alt geworden. Für die Agentur Semmel Concerts war das ein Anlass, eine Hommage an den großen Entertainer über die Bühnen des Landes zu schicken. Bevor sie am 17. März ins Essener Colosseum Theater kommt, machte sie im Capitol Theater Halt und ließ dort die Ära des "Rat Pack" auferstehen - der coolen Hunde also, die erst Humphrey Bogart und dann Frank Sinatra umgaben.

Auf einmal stehen sie wieder leibhaftig vor dem Publikum wie einst bei ihren legendären Auftritten im Sand Hotel in Las Vegas: der immer leicht bis mittelschwer angetrunkene und damit schwer kokettierende Dean Martin zum Beispiel. Mark Adams blüht in dessen Rolle auf und scheucht mit Whiskey-Tumbler in der Hand kichernde Frauen in kurzen Röcken über die Bühne. Das miserable Frauenbild hat man aus den 1960er-Jahren gleich mit auf die Showbühne katapultiert. In diesem Sinne steht "Sinatra & Friends" an Originalität der Fernsehserie "Mad Men" in nichts nach. Alles atmet hier detailgetreu den Geist der Vergangenheit. George Daniel Long tanzt und springt als hibbeliger Sammy Davis Jr. über die Bühne und überzeugt stimmlich bei Nummern wie "Mr. Bojangles". König des Abends ist aber natürlich Stephen Triffit als Frank Sinatra, der noch stärker ist und ein paar Meter tiefer schürft - und großen Applaus einheimst für die Eröffnung mit "Come Fly With Me", für "My Way" und natürlich "New York". Jederzeit verlassen können sich die am Londoner West End geschulten Musical-Sänger, die erstaunlich nah an den Originalen agieren, auf ein pointiert und akzentuiert spielendes, neunköpfiges Salon-Orchester. Mit Flügel, swingendem Schlagzeug und angriffslustiger Bläser-Sektion wird die Zeitreise-Illusion perfekt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Eine perfekte Zeitreise zu Sinatra


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.