| 00.00 Uhr

Veranstaltung in Düsseldorf
Eine Woche lang Kino für Kinder

Veranstaltung in Düsseldorf: Eine Woche lang Kino für Kinder
Wird ebenfalls beim Fimfestival gezeigt: "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel". FOTO: WDR/Degeto
Düsseldorf. Mit Regisseuren reden, spannende Filme sehen oder selbst welche drehen - all das ist beim kommenden KinderKinoFest (KiKiFe) möglich. Von Julia Brabeck

Kinder und Jugendliche dürfen sich in diesem Herbst wieder auf ein buntes Filmprogramm und spannende Aktionen zum Thema Kino freuen. Zum 32. Mal findet von Donnerstag, 16. November, bis Mittwoch, 22. November, das KinderKinoFest (KiKiFe) in Düsseldorf statt. Die Kinowoche lockt jedes Jahr mehr als 10.000 kleine Gäste in die Kinos. Dort warten beeindruckende Filme aber auch Mitmachaktionen auf die jungen Besucher. Für beides müssen sich die Teilnehmer allerdings anmelden. Das ist ab sofort montags bis freitags jeweils von 9 bis 16 Uhr telefonisch unter 0211 274043108 oder online unter www.kinderkinofest.de möglich. Dort steht auch das ganze Festival-Programm.

Das einwöchige Event, das vom LVR-Zentrum für Medien und Bildung, dem Jugendamt und dem Filmmuseum organisiert wird, steht diesmal unter dem Motto "Von Heldinnen und Typen". Gezeigt werden Geschichten von Kindern und Jugendlichen, die fernab gängiger Geschlechterklischees fantastische wie alltägliche Abenteuer meistern. In einem Streifzug durch unterschiedlichste Macharten, Genres und Produktionsjahre wird der Frage nachgespürt, ob Actionhelden immer Muskelprotze und Prinzessinnen nur hübsches Beiwerk sein müssen. Die Geschichten orientieren sich dabei an der Lebenswelt des vier- bis zwölfjährigen Publikums.

In seiner einzigartigen Mischung aus Blockbustern und Festival-Lieblingen bringt das KinderKinoFest aktuelle Produktionen aus dem In- und Ausland auf die Leinwände der fünf teilnehmenden Kinos. Zum Programm gehören 26 Filme für unterschiedliche Altersgruppen, die mehrfach an verschiedenen Orten gezeigt werden. Mit "Kurz für Klein" bietet das KiKiFe ein Filmprogramm für die jüngsten Kinogäste, um ihren ersten Kinobesuch zu einem schönen Erlebnis zu machen. Für sie wird zum Beispiel auch noch "Pettersson und Findus - Das schönste Weihnachten überhaupt", der Zeichentrickfilm "Die drei Räuber" und "Weihnachten mit Astrid Lindgren" gezeigt.

Die größte Auswahl bietet die Filmwoche für die Grundschulkinder. Für sie steht etwa "Anne liebt Phillip" (Norwegen, 2011) auf dem Programm. Die zehnjährige Titelheldin kämpft sich nicht nur durch die Irrungen und Wirrungen der ersten Liebe, sondern löst furchtlos eine mysteriöse Geistergeschichte. In dem animierten Puppentrickfilm "Mein Leben als Zucchini" (Schweiz, 2016) verschlägt es den neunjährigen Protagonisten in ein Kinderheim voller schicksalhafter Lebensgeschichten. Die Zuschauer dürfen sich aber auch auf Klassiker wie "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" freuen.

Daneben lädt das abwechslungsreiche Mitmachprogramm in vielen teilnehmenden Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtungen in ganz Düsseldorf zum Mitgestalten ein: Für Kinder von vier bis zwölf Jahren gibt es Angebote wie Filmdrehs, Buchdruck, Parcours, Gespräche mit Filmschaffenden oder Bilderbuchkinos; Jugendliche von 12 bis 16 Jahren können im Film- und Aktionsprogramm "Abgedreht" kreativ werden.

Ein besonderer Blick hinter die Kulissen der Filmwelt bietet der Familiensonntag am 19. November im Filmmuseum in der Schulstraße. Mit der Kino-Eintrittskarte kann hier zusätzlich die Dauerausstellung des Filmmuseums erkundet werden und bei einer Kurzführung dürfen die Teilnehmer in die Kulissen der Pettersson und Findus Abenteuer eintauchen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Veranstaltung in Düsseldorf: Eine Woche lang Kino für Kinder


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.