| 00.00 Uhr

Freizeit-Tipps
Fahrradtouren rund um Düsseldorf

Düsseldorf. Der Düsseldorfer ADFC bietet mehr als 90 Ausflüge auf dem Zweirad an. Das Angebot reicht von Fahrten mit 100 Tageskilometern bis hin zu kurzen Familienausflügen. Von Julia Brabeck

Mit Beginn der warmen Jahreszeit startet der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club Düsseldorf (ADFC) ab Samstag, 19. März, wieder sein umfangreiches Tourenprogramm. Die Tagesfahrten und Kurzausflüge beginnen alle in Düsseldorf, führen durch die Stadt und ins Umland. Aber auch eine Teilnahme an Mehrtagestouren nach Westfalen, ins Oldenburger Land, nach Paris oder Venedig ist möglich.

Erneut angeboten werden in dieser Saison wieder die beliebten Abendtouren, die fast wöchentlich am Mittwochabend von der Kö aus starten sowie mehrfach donnerstags vom Bahnhof Benrath. Sie beginnen um 18.30 Uhr und haben in Schnitt eine Länge von 20 Kilometern. Am 17. April führt die Abendradtour beispielsweise "Auf den Spuren der Befreiung". Am Polizeipräsidium Jürgensplatz und am Mahnmal Feuerbachstraße wird an die mutige Aktion von Düsseldorfer Widerstandskämpfern vor 70 Jahren erinnert. Und am 7. April steht eine Fahrt in die Urdenbacher Kämpe an, zu der ein Spaziergang durch die blühenden Wiesen gehört.

Mehrere Ausflüge richten sich an Familien oder Einsteiger. Die Strecken sind dann nicht länger als 20 Kilometer und haben nur eine geringe Steigung. "Eis am Denkmal" ist der Titel einer dieser leichten Radtouren am 12. Juni, bei der die Köstlichkeiten von fünf Eisdielen probiert und die benachbarten Denkmäler besichtigt werden. Zudem gibt es spezielle "Rentnerrunden", bei denen es in das Umland von Düsseldorf geht. Für die gestrampelten 45 Kilometer lassen sich die Teilnehmer viel Zeit.

Aber auch für Sportler, die sich auf dem Zweirad einmal richtig austoben und Kalorien verbrennen möchten, gibt es verschiedene Angebote. Unter anderem führt am 9. April eine Tour auf der stillgelegten Bahnstrecke "Balkantrasse" von Leverkusen-Opladen nach Remscheid-Lennep. Mittlerweile ist diese Strecke zu einem erlebnisreichen Radweg ausgebaut worden. Dabei werden gut 110 Kilometer zurückgelegt und insgesamt 800 Höhenmeter bei einem zügigen Tempo überwunden.

Fast 80 Kilometer werden auf der gut ausgebauten Nordbahntrasse absolviert. Diese führt durch viele Tunnel und über die Dächer von Wuppertal. Mit 70 Kilometern auch noch ordentlich weit geht es am 24. Mai nach Mühlheim. Der Weg führt an Rhein und Ruhr entlang.

Wem das noch nicht reicht, für den werden mehrtägige Touren organisiert. Ab 26. Mai ist beispielsweise eine 300 Kilometer lange Zelt-Fahrt an Rhein, Erft und Ruhr geplant. Die Mitglieder können dabei testen, wie sich ein Radurlaub mit Camping verbinden lässt. Am 7. April führt eine gemeinsame Tour zum Radrennen "Paris-Roubaix", das sein 120-jähriges Jubiläum feiert. Am 14. Mai startet eine 140 Kilometer lange mittelschwere Fahrt durch das Oldenburger Land. Gleich 350 Kilometer lang ist die Radtour "Mit Freunden im Hinterland von Venedig", die am 23. Oktober beginnt. Da für die Strecke aber eine Woche eingeplant ist, wird die Tour als leicht eingestuft.

Wem das umfangreiche Programm des ADFC Düsseldorf noch nicht reicht, kann über den Verein eine Sammlung von Fahrradtouren erhalten, die eigenständig nachgefahren werden können. Darunter befinden sich zum Beispiel die Pläne für "Die große Runde - Einmal um die ganze Stadt", "Kappes, Kö und Kreative - Von der Altstadt bis nach Flehe" und "Stadt, Wald, Berg - Von Mörsenbroich nach Gerresheim".

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Freizeit-Tipps: Fahrradtouren rund um Düsseldorf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.