| 00.00 Uhr

Veranstaltungs-Tipps
Freier Eintritt in vier Museen

Düsseldorf. Kunsthalle, Kunstpalast, K21 und KiT öffnen am Sonntag ihre Ausstellungen zu Familientagen. Es gibt Workshops und Führungen. Von Holger Lodahl

Kunsthalle Düsseldorf Unter dem Titel "Schaf und Ruder" beschäftigt sich die Kunsthalle am Grabbeplatz 4 mit Raum- und Bildbeziehungen, mit multiplen Perspektiven und der Frage nach Ur- und Abbildern - dem Spiegelbild etwa, dem die Lewis Carrolls Romanfigur Alice schon verfallen ist. Der Titel "Schaf und Ruder" ist entsprechend aus dem zweiten "Alice im Wunderland"-Buch "Alice hinter dem Spiegeln". Am Sonntag ist Familientag in der Kunsthalle.

Der Eintritt ist von 11 bis 18 Uhr frei. In der Familienführung "Wer bin ich?" geht es gemeinsam durch die Ausstellung und anschließend werden die Teilnehmer selbst kreativ. Museum Kunstpalast Um Verhüllung und Enthüllung in der Kunst geht es in der Kunstpalast-Ausstellung mit dem Namen "Hinter dem Vorhang". Das Wechselspiel zwischen Verbergen und Zeigen, Verhüllen und Enthüllen mit Vorhang und Schleier wird in der Themenschau vorgestellt.

Gemälde, Zeichnungen, Skulpturen, Installationen, Fotografien von der Renaissance bis hin zur zeitgenössischen Kunst sind zu sehen, etwa Tizians im Jahr 1558 gemaltes Bild "Porträt des Kardinals Filippo Archinto" sowie Werke von El Greco, Robert Delaunay, Christo und Gerhard Richter. Dank eines Sponsors ist die Ausstellung am Sonntag bei freiem Eintritt zu sehen. Führungen für Erwachsene finden stündlich von 11.30 bis 16.

30 Uhr statt. Zudem gibt es Workshops für Kinder. Um 11.30 Uhr für Fünf- bis Siebenjährige, um 13 Uhr für Acht- bis Zehnjährige, um 15 Uhr für Elf- bis 13-Jährige. Anmeldungen unter Telefon 0211 56642160. Das Museum Kunstpalast befindet sich am Ehrenhof 4-5. Museum K21 Das Ausstellungshaus an der Ständehausstraße 1 hat zurzeit die Präsentation "My Phantasies" auf dem Programm. Es ist die letzte Schau, die ehemalige Leiterin Marion Ackermann kuratiert hat, bevor sie nach Dresden ging.

Die Gemälde, Zeichnungen, Skulpturen, Videoarbeiten und Installationen stammen unter anderem von Gerhard Altenbourg, Katharina Fritsch, Julian Göthe, Sabine Groß, Axel Hütte, Jürgen Klauke, Kris Martin, Pauline M'Barek, Thomas Struth, Rosemarie Trockel und Gillian Wearing. Am Sonntag lädt das Museum zum Familientag ein. Der Eintritt ist durch die Unterstützung eines Sponsors frei. Um 11 Uhr beginnen zudem drei Workshops: "Für Raumplaner und Künstler auf der Piazza", "Iglus, Nester, Höhlen - wer wohnt denn hier?" und "Ein Traum von Raum - Workshops in der Medienwerkstatt".

Führungen durch die Ausstellung werden um 11.30 Uhr, 14 Uhr und um 15 Uhr angeboten. Weitere Informationen gibt es unter Telefon 0211 8381204. Kunst im Tunnel Heute öffnet im unterirdischen Ausstellungsraum "KiT - Kunst im Tunnel" erstmals die Schau "De Statua - Davor und Danach" mit acht bildhauerischen Positionen der Gegenwart. Skulpturen von Johannes Döring, Fabien Ducrot, Moritz Karweick, Valerie Krause, Claudia Mann, Heiko Räpple, Philipp Röcker und Johannes Wald werden zu sehen sein.

Am Sonntag ist der Eintritt in die Ausstellung frei. Um 12 Uhr gibt es mit "Meet and Talk" ein Künstlergespräch, um 13 Uhr und um 15 Uhr starten Führungen. Der Ausstellungsraum "KiT - Kunst im Tunnel" befindet sich am Mannesmannufer 1b (nahe Rheinkniebrücke/Apollo) und ist unter Telefon 0211 8920769 für weitere Fragen zu erreichen. Zur Vernissage der Ausstellung "De Statua" heute Abend um 19 Uhr sind alle Interessierten willkommen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Veranstaltungs-Tipps: Freier Eintritt in vier Museen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.