| 00.00 Uhr

Kulturtipp
"Fuchs & Hase" mit sechs Konzerten

Düsseldorf. Das Open-Air-Festival am Stahlwerk findet zum sechsten Mal statt und rückt das Schaffen deutscher Musiker in den Vordergrund. Von Holger Lodahl

Im Liegestuhl entspannen, die Füße im warmen Sommersand, dazu kühle Getränke und Popmusik live: Das "Fuchs & Hase"-Festival ist etwas Besonderes in diesem Musikfestival-Sommer. Ab Ende August präsentiert das Team von der "Popversammlung" sechs Konzerte im Beach-Club "Treibgut". Der Vorverkauf hat begonnen. Hier eine Übersicht der Konzerte. Andreas Kümmert am 29. August Der Sänger ist als tragische Figur bekannt. Nachdem ihn die TV-Zuschauer nach einer Liveshow auswählten, Deutschland beim Eurovision Song Contest zu vertreten, überraschte der Bärtige alle Fans mit einem Rückzug. Nach einer Pause von den Medien präsentiert er sein Album "Recovery Case". Es gibt Rockmonster wie "Notorious Alien" und "One Day", akustisch anmutende Songs wie "Falling" sowie rührende Balladen wie "Beside You" und "The Beginning Is The End". Maxim am 30. August Mit seinem Longplay "Staub" schaffte es der deutsch-französische Sänger in 2013 bis in die deutschen Top Ten. Für seine neue Arbeit "Reprise" hat Maxim einige Lieder der vergangenen Jahre neu arrangiert - und zwar in einem Take, ohne, dass er einzelne Spuren separat hinzugefügt hat. So sind die Aufnahmen fast wie live - das könnte Maxim beim "Fuchs & Hase"-Festival beweisen. Maeckes am 31. August Von Stuttgart aus erobert der Musiker Markus "Maeckes" Winter das Land und brachte im Winter 2016 seine CD "Tilt" in den Handel. "Tilt" handelt vom Tod, von der Suche und vom Überwinden der Liebe - mal beängstigend ernst, zuweilen auch sehr traurig, dann wieder wunderschön, streckenweise gar komisch und haltgebend. Maeckes hat die Songs geschrieben, die er immer schon schreiben wollte. Judith Holofernes am 1. September Sie ist Frontfrau der Rock-Band Wir sind Helden. Die Band macht schon länger eine Pause, so dass die Berlinerin nun solo ein Star ist. Ihr Debüt "Ein leichtes Schwert" war im deutschsprachigen Europa gut platziert. Mit dem neuen Werk "Ich bin das Chaos" schloss Holofernes an diesen Erfolg an. Wincent Weiss am 6. September Wenn ein Album den Titel "Irgendwas gegen die Stille" trägt, könnte die Musik ein wenig beliebig erscheinen. Nicht bei Wincent Weiss. Der 24-Jährige arbeitet hart an seiner Karriere und hat es nach einem frühen Aus in einer TV-Castingshow 2013 bis auf Platz 3 der deutschen Charts 2017 gebracht. In Düsseldorf beweist er erneut seine Live-Qualitäten. Alin Coen Band am 8. September Alin Coen, 1982 in Hamburg geboren, gründete 2007 mit Jan Frisch (29 Jahre) an der Gitarre, Philipp Martin (26 Jahre) am Bass und Fabian Stevens (29 Jahre) am Schlagzeug die Alin Coen Band. Nach einem Auftritt bei "Inas Nacht" im Herbst 2010 war die Karriere von Alin Coen kaum mehr zu bremsen. "Alles was ich hab" kam 2016 auf den Markt und soll nun die Düsseldorfer live begeistern.

Info Zusätzlich zu den sechs Headlinern treten beim "Fuchs & Hase"-Festival auch mehrere Support-Bands auf. Bestätigt sind bislang Neufundland, Louka und Luisa Babarro. Karten für alle Konzerte gibt es im Vorverkauf online auf www.westticket.de und unter Telefon 0211 274000. Das Treibgut befindet sich vor dem Stahlwerk an der Ronsdorfer Straße 134.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kulturtipp: "Fuchs & Hase" mit sechs Konzerten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.