| 00.00 Uhr

Veranstaltungs-Tipps
Große Musik bei kleinen Konzerten

Düsseldorf. Düsseldorf ist eine musikalische Stadt mit vielen Bühnen. Hier fünf Tipps für sehr unterschiedliche Konzerte an diesem Wochenende. Von Holger Lodahl

Feinkost Decker in der Jazz-Schmiede Der Kölner Saxofonist, Klarinettist und Komponist Sven Decker tritt mit seiner Band morgen in der Jazz-Schmiede auf. Zu den Spezialitäten des Ensembles gehören variantenreiche Solo-Passagen und Improvisationen. Mit Decker auf der Bühne stehen Katrin Scherer (Baritonsaxofon), Stefan Scheib (Kontrabass) und Christoph Hillmann (Schlagzeug). Tea Time Ensemble in der Tonhalle Auf eine Zeitreise in die Blütezeit der Kur- und Caféhäuser gehen die Zuschauer am Sonntag mit dem Tea Time Ensemble.

Die Gruppe präsentiert in der Rotunde des Tonhallen-Foyers ein Repertoire von Melodien, die einst in Caféhäusern gespielt wurden. Mit Musik aus dem alten Wien bis zum Musical von heute spannt sich ein weiter Bogen der Unterhaltungsmusik auf. Zum Tea Time Ensemble gehören Pascal Théry (Stehgeiger), Ildiko Antalefy (Obligatgeige), Michael Flock-Reisinger (Violoncello), Francesco Savignano (Kontrabass) und Martin Fratz (Klavier).

Reinhild Köhncke und Maren Donner im Theatermuseum Unter dem Titel "Vergiften, vergessen, verzeihen" sind morgen auf der Studiobühne im Theatermuseum Lieder und Chansons von Friedrich Hollaender und Georg Kreisler zu hören. Die Künstlerinnen Reinhild Köhncke und Maren Donner möchten mit ihrem Publikum musikalisch herausfinden, wer oder was vergiftet wird, was es mit dem Vergessen auf sich hat und ob Verzeihen möglich ist.

Vorhören in der Bar Kassette Am Samstag, 9. April, startet an mehreren Orten Düsseldorfs das Musikfestival "Micro Pop Week". Als Einstimmung geben an diesem Sonntag schon die Veranstalter in der Kassette eine Kostprobe aus dem geplanten Programm, an dem mehr als 40 Bands teilnehmen. "Wir freuen uns auf regen Betrieb an den Plattenspielern mit großer musikalischer Vielfalt", sagt Tobias Wecker, Inhaber der Oberbilker Bar.

Bei der Micro Pop Week vom 9. bis 16. April dreht sich alles um Microlabels, kleine Konzerte und unabhängig produzierte Musik. Royal Guitar Club in der Bar Pitcher Mit Eigenkompositionen, Instrumentals sowie Interpretationen bekannter Songs präsentieren die vier Musiker vom "Royal Guitar Club" am Sonntag eine musikalische Verbeugung vor Musikern und Songwritern wie Gary Moore, Marc Cohn oder auch Al Di Meola und Paco de Lucia.

Mit einer Stilvielfalt wollen die Musiker ihre Zuhörer in der Friedrichstädter Bar Pitcher auf eine Entdeckungsreise aus altbekannten und neu komponierten Melodien und Arrangements mitnehmen. Egal, ob Bluesfeeling, Flamencorhythmus oder Jazzsolo - das deutsch-österreichische Quartett steckt viel Herzblut in jede Note. Der rauchige Flair in der Stimme von Sänger Axel Friedrich bildet das Fundament, aus dem die Musiker vom Royal Guitar Club ihre eingängigen Stücke und zeitlosen Harmonien erschaffen möchten.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Veranstaltungs-Tipps: Große Musik bei kleinen Konzerten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.