| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Heine im Feuer der Revolution

Düsseldorf. An drei Stätten wird bis zum 14. November der große Dichter lebendig. Von Claus Clemens

An der Wand des Hauses Bilker Straße 41 kann man ein berühmtes Heine-Zitat lesen: "Die Stadt Düsseldorf ist sehr schön, und wenn man in der Ferne an sie denkt und zufällig dort geboren ist, wird einem wunderlich zumute." Für drei bedeutende Kultureinrichtungen ist die Bilker Straße in der Carlstadt ihr Zuhause.

Längst ist das Heinrich-Heine-Institut zur ersten Erinnerungsstätte des Dichters geworden, während an der Bolker Straße die Literaturhandlung Müller & Böhm in Heines Geburtshaus der Gegenwartsliteratur breiten Raum schenkt. Die beiden anderen Einrichtungen sind das Palais Wittgenstein sowie das Schumann-Haus.

Diese drei haben sich jetzt zu einer Triennale zusammengeschlossen. "Fehlfarben der Romantik - Heckenfeuer der Revolution" heißt das Motto, und der Auftakt wurde im Kammersaal des Palais Wittgenstein gefeiert.

Für den Heine-Rezitationsabend "Romantik pur" hatte man drei bekannte Stimmen verpflichtet. Irina von Bentheim spricht seit 2001 Carrie Bradshaw und leiht auch in anderen Produktionen der "Sex and the City"-Hauptdarstellerin Jessica Parker ihre deutsche Stimme. Ihre Partner waren Charles Rettinghaus, die Stimme von Jean-Claude van Damme, und der Hörbuchsprecher Uve Teschner. Ein großartiger Abend mit wunderbaren Texten.

Am 14. November geht es weiter auf der Bilker Straße mit dem Finale eines Schulprojekts. "Heine lebt!" ist ein Poetry-Slam für Jugendliche. Unter Anleitung der Autoren Helge Goldschläger und Dorian Steinhoff haben sie sich mit dem Dichter auseinandergesetzt. Sie haben ihn gelobt und beschimpft, ihm Briefe geschrieben und auf seine Texte geantwortet. Sinn der Sache war es, auszuloten, was Romantik und Revolution im 21. Jahrhundert für sie bedeuten.

Die drei besten Beiträge werden dann auf der Bühne des Heine-Instituts gegeneinander antreten. Das ist ein bisschen wie beim Trimagischen Turnier in Hogwarts, nur ohne Drachen und ohne Zauberstäbe. Harry Heine hätte das wahrscheinlich sehr gefallen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Heine im Feuer der Revolution


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.