| 00.00 Uhr

Gastro-Tipps
In diesen Lokalen gibt's Vegetarisches

Düsseldorf. Wer gerne vegetarisch isst, hat in Düsseldorf eine gute Auswahl an Lokalen - und Ende Oktober sogar eine ganze Messe. Hier sind unsere Veggie-Tipps Von Holger Lodahl

Restaurant Amano Verde Im Hotel Radisson Blue an der Hammer Straße 23 befindet sich Düsseldorfs einziges Fine-Dining-Restaurant mit ausschließlich veganen und vegetarischen Speisen. Chefkoch Dennis Riesen und sein Team servieren Gerichte wie Kichererbsen-Süßkartoffel-Curry, vegane Rinderspieße mit Ziegenkäse-Basilikumpolenta und Ratatouillegemüse sowie Pasta mit außergewöhnlichen Soßen. Als süße Verführungen munden Erdbeereistörtchen auf Basilikum-Nektarinen oder ein Limetten-Basilikum Creme Bruleé. Mehr Infos unter Telefon 3111913704.

Jade Der Imbiss an der Dürener Straße 42 tischt seit einigen Jahren preisgünstiges asiatisches Essen auf. Huhn süß-sauer, Curry-Ente sowie Frühlingsrollen, Suppen und Chopsuey stehen auf der Karte - aber stets mit einem Fleischersatz aus Soja. Jade liefert das Essen auch Außer-Haus und zum Mitnehmen. Bestellungen unter Telefon 15 67 88.

Greenies Relativ spontan hat Shari Chopra im Frühjahr 2015 das Greenies an der Collenbachstraße 41 übernommen. Seitdem lassen sich die Gäste vegetarische Kost wie Kartoffelpüree mit Kohlrabi und Veggie-Schnitzel, Spaghetti mit Avocado sowie gebratenes Gemüse in vielen Varianten schmecken. Auch vegane Kuchen und Smoothies stehen auf der Karte. Mehr Infos unter Telefon 97178879 und auf Facebook.

Marny's Grünzeug In diesem Frühsommer zog Marny Bergerhoff kurzerhand in das bestehende Café Genussstation an der Ellerstraße 219 ein. Während Inhaber Alex T weiterhin für verschiedene Kaffee-Spezialitäten, Tee und köstlichen veganen Kuchen sorgt, verkauft die neue Gastronomin nun selbst gemachte Salate aus allerhand Grünzeug der Region und eine Vielfalt an belegten Broten. Marny Bergerhoff vergrößert die Karte beständig, zum Beispiel mit Quiche und Suppen. Mehr: www.marnysgruenzeug.de

SchnellVeg Fleischfreie Burger mit Seitan-, Tofu- oder Tempehpattys bilden die Spezialitäten des kleinen Restaurants SchnellVeg. Alle Burger kommen in selbst gebackenen Burgerbrötchen und mit einem Glas knackfrischem Cole Slaw (Krautsalat) auf die Tische. Zudem stehen Pizzen, Pasta, Flammkuchen und Salate auf der Karte. Bemerkenswert ist das große Bar-Angebot mit vielen Spirituosen. Mehr Infos im Internet unter www.schnellveg.com Hector & Tilda Nach einem Drei-mal-Drei-Konzept kombiniert der Gast bei "Hector & Tilda" (Klosterstraße 29) sein Essen: Erst eines der drei Basics, zum Beispiel Dinkel-Pasta. Dann eine der drei Soßen (etwa Tomaten-Rote-Bete) und final eines der drei Toppings wie das Tofu-Nuss-Mix. Außerdem: Smoothies, Kaffee, Tee und süße Leckereien. Mehr: www.hectorundtilda.de. Sattgrün Drei Filialen gibt es von den Sattgrün-Lokalen: im Medienhafen, in Flingern und am Graf-Adolf-Platz. Das Angebot umfasst Salate, Antipasti, Suppen, Gemüse-Currys, Pasta, Tapas, Kuchen und Desserts. Bei "Sattgrün" nimmt sich der Gast ein Tablett und bedient sich am Büfett. Alle Speisen sind vegan und zudem frei von Gentechnik. Mehr: www.sattgruen.de. Carrot Cake Das Süße kommt hier zum Schluss: Im Café Carrot Cake an der Moltkestraße 75 gibt es viele vegane Kuchen, Törtchen, Kekse und Torten. Ein reichhaltiges Frühstück steht ebenso zur Wahl sowie Kaffee-Spezialitäten mit drei veganen Milchsorten. Auch eine kleine Auswahl an herzhaften Speisen hat Inhaberin Daniela Kruchen im Angebot. Mehr: www.carrot-cake.de

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Gastro-Tipps: In diesen Lokalen gibt's Vegetarisches


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.