| 13.13 Uhr

Internationale Tanzmesse NRW
Treffpunkt der zeitgenössischen Tanzszene

Internationale Tanzmesse NRW 2016 in Düsseldorf, Krefeld & Leverkusen
In dem Stück" Goldberg Variations – ternary patterns for insomnia" sind Musiker und Tänzer gemeinsam auf der Bühne. FOTO: Hugh Carswell
Düsseldorf. Begegnungen schaffen, sich austauschen und im Anschluss zusammenarbeiten – die "internationale tanzmesse nrw" ist das wichtigste Netzwerktreffen für Tanzschaffende aus aller Welt. Sie findet vom 31. August bis 3. September zum 11. Mal in Düsseldorf, Krefeld und Leverkusen statt.

Erwartet werden etwa 1800 Besucher, die sich an über 100 Ständen über Tanzkünstler, Kompanien, Institutionen und Dienstleister informieren.

Die tanzmesse nrw ist das größte internationale professionelle Branchentreffen, das sich dem zeitgenössischen Tanz widmet. Das inbegriffene Performance-Programm ermöglicht den Ausstellern, tourfähige Produktionen live vor Fachpublikum zu zeigen. Dazu zählt der Auftritt des "Andersson Dance & Scottish Ensemble" (Foto) am 31. August im tanzhaus nrw, das Johann Sebastian Bachs Meisterwerk neu interpretiert. Unter dem Titel "Goldberg Variations – ternary patterns for insomnia" teilen sich elf Musiker und fünf Tänzer die Bühne als ebenbürtige Partner, sodass Musiker und Tänzer zu einer Einheit verschmelzen.

Ein Teil der Aufführungen, darunter Montréal Danse mit Prisms im tanzhaus nrw oder compagnie MAD mit MEMENTO VIVERE im Stahlwerk sind öffentlich zugänglich und ab Ende August im freien Vorverkauf.

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Internationale Tanzmesse NRW 2016 in Düsseldorf, Krefeld & Leverkusen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.