| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Jan Himmelfarb liest aus Debüt-Roman

Düsseldorf. Veranstaltungsreihe "Frisch gepresst" geht am 19. Januar in die 17. Runde.

Autor Jan Himmelfarb hat im vergangenen Jahr mit "Sterndeutung" einen mutigen Debütroman vorgelegt, denn es gehört Mut dazu, wenn ein Debütant mehr wagt, als allein aus dem eigenen Leben zu berichten. Himmelfarb, 1985 in der Ukraine geboren, lebt im Ruhrgebiet. Seine Lesung bildet am Dienstag, 19. Januar, den Auftakt von "Frisch gepresst", der gemeinsamen Veranstaltungsreihe der Düsseldorfer Stadtbüchereien und des Literaturbüros NRW. Das Konzept der Reihe: Sie stellt fiktionale, neue Literatur vor, frisch gepresst eben, aus Rheinland oder Ruhrgebiet in einer Autorenlesung mit anschließendem Publikumsgespräch.

Himmelfarb hat in seinem Roman einen Erzähler gewählt, der eine Generation älter ist als er selbst: Arthur Segal, ein Übersetzer und einigermaßen seriöser 51-jähriger Autohändler, versucht sich Anfang der 90er Jahre seiner selbst und vor allem der Geschichte seiner jüdischen Eltern zu vergewissern - einer Geschichte von Liebe und Arbeit, Verfolgung und Überleben. Wie fühlt es sich an, als Jude ausgerechnet aus der Ukraine in das Land zu ziehen, von dem die Vernichtung der europäischen Juden ihren Ausgang nahm? Diese Frage ist die Grundlage des Romans, der eine lebendige, komische, aber auch sehr harte Generationengeschichte erzählt - vom Leben mit der Erinnerung und vom jüdischen Familienleben in der Gegenwart.

Die "Frisch gepresst"-Lesungen finden jeweils am dritten Dienstag des Monats um 18 Uhr in der Zentralbibliothek (Bertha-von-Suttner-Platz 1) statt. Der Eintritt ist frei. Zu Gast sind im ersten Halbjahr neben Jan Himmelfarb auch Bernd Desinger ("ZZZ - Zeltstadt Zeche Zollverein", 16. Februar), Wolfgang Schiffer ("Am Meer und anderswo", 15. März), Martin Meyer-Doerpinghaus ("Am Zauberfluss", 19. April), Christa Holtei ("Das Spiel der Täuschung", 19. Mai), Annette Wieners ("Fuchskind", 21. Juni) und Bea Dieker ("Vaterhaus", 19. Juli).

(jado)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Jan Himmelfarb liest aus Debüt-Roman


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.