| 00.00 Uhr

Ulrich Tukur
Jubiläum mit den Rhythmus Boys

Düsseldorf. Mit "Let's misbehave" feiern Ulrich Tukur und seine Rhythmus Boys das Jubiläum ihrer Tanzkapelle. Seit 20 Jahren widmen sich die vier der Unterhaltungsmusik aus der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Christoph Forsthoff sprach mit Tukur.

"Let's misbehave" bietet Songs von Gershwin, Porter und Berlin - was ist das Reizvolle an dieser Musik?

Tukur Cole Porter und Irving Berlin waren nicht nur geniale Komponisten, sie haben auch ihre originellen Texte selbst geschrieben und eine ganze Epoche geprägt. Die Populärmusik jener Jahre befand sich auf einem sehr hohen Niveau.

Seit 20 Jahren gibt es die Rhythmus Boys - wie haben Sie das mit dieser Truppe so lange durchgehalten?

Tukur Ich bin mit Uli Mayer seit 1977 befreundet: Man respektiert sich, redet nicht groß über seine Beziehung, analysiert nichts, und schon ist man 30, 40 Jahre miteinander durchs Leben gelaufen. Keiner will vom anderen etwas, man erwartet nichts - und doch ist jeder für den anderen da. Das gilt auch für den baumlangen und charmanten Günter Märtens und Kalle Mews. Es ist eine große Freundschaft geworden - und das macht Riesenspaß.

Ein großer spaßiger Auftritt, der frei von jeder Konkurrenz ist?

Tukur Es geht doch nicht um die Wurscht, sondern darum, einen gemeinsamen Abend zu gestalten, der alle glücklich macht.

17. Dezember, Tonhalle, 20 Uhr, Karten (35-55 Euro): 0211/8996123

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ulrich Tukur: Jubiläum mit den Rhythmus Boys


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.