| 00.00 Uhr

Theater Und Oper Am Wochenende
Kultur auf Hochtouren

Düsseldorf. "Don Pasquale" in der Oper, vergessliche Opas im Theater und Tratschtanten auf der Bühne: Hier einige Tipps für die Düsseldorfer Bühnen. Von Holger Lodahl

Oper Die Premiere vor einer Woche war selbstverständlich ausverkauft. Die Opern-Fans wollen sehen, wie Superstar Rolando Villazón die Oper "Don Pasquale" auf die Bühne bringt. Gut, dass am Samstag dieser Klassiker von Gaetano Donizetti erneut aufgeführt wird. Beginn ist um 19.30 Uhr. An der Opern-Kasse Heinrich-Heine-Allee 16a gibt es noch Karten ab 20.30 Euro. Eile ist angesagt, denn auch diese Vorstellung dürfte bald ausverkauft sein.

Einen angemessenen Termin zum Ausweichen gibt es Sonntag. Um 18.30 Uhr singt Sopranistin Morenike Fadayomi Verdis "Aida".

Theater Oh je: Ein Unternehmensprüfer wird den Haushalt in einem russischen Provinznest checken. Weil weder Kassen noch Gesinnung stimmen, geraten alle Beteiligten in Panik, als "Der Revisor" vor der Türe steht. Was keiner weiß: Der Mann ist ein unbescholtener Bürger. Wie es weitergeht in der Komödie und ob der echte Revisor noch die fragwürdigen Machenschaften entdeckt, ist am Samstag um 19.30 Uhr im Schauspielhaus Central an der Worringer Straße zu sehen.

Auch am Sonntag geht es hoch her im Central. Zwar dürfte schon fast jeder Besucher wissen, wie die Handlung von Shakespeares "Ein Sommernachtstraum" abläuft. Neu in der Inszenierung ab 18.30 Uhr ist, dass auf der Bühne maßgeblich Düsseldorfer Jugendliche spielen - ein frischer Spaß für alle. Karten für die Aufführungen im Schauspielhaus Central können bestellt werden unter Telefon 0211 369911. Boulevard Die Düsseldorfer Unterhaltungsbühnen glänzen zurzeit mit bekannten Geschichten und beliebten Schauspielern. Im Theater an der Kö (Schadow Arkaden) zum Beispiel ist aktuell "Honig im Kopf" zu sehen. Die Geschichte um einen dementen Senior und seine Enkelin hat in Til Schweigers Kinofilm viele Millionen Besucher zum Weinen und zum Schmunzeln gebracht. Mit Achim Wolff, Karsten Speck, Astrid Kohrs und Anne Bendenbender unterhält das Drama nun auch als Bühnenversion. Zu sehen heute und morgen um 20 Uhr, am Sonntag um 18 Uhr.

Kennen wir sie nicht alle: die alternde Nachbarin, die uns beim Heimkommen das Leben schwer macht? Mit "Tratsch im Treppenhaus" hält die beliebte Volksschauspielerin Heidi Mahler all' diesen putzwütigen Gerüchtetanten einen Spiegel vor. Als trotteliger Anwohner steht Peter Millowitsch im Rampenlicht. Zu sehen ist "Tratsch im Treppenhaus" auf der Bühne der Komödie an der Steinstraße 23. Termine sind heute, morgen und Sonntag um 20 Uhr, morgen auch um 17 Uhr.

Wer beim Krimilesen ein Nickerchen macht, darf sich nicht wundern, wenn er wüste Geschichten träumt. Im Theater an der Luegallee zeigt das Krimi-Musical "Die Nacht ist nicht allein zum Schlafen da", wie Herr Wöfli im Traum auf Verbrecherjagd geht. Die amüsante und etwas abgefahrene Geschichte steht morgen und am Samstag um 20 Uhr sowie am Sonntag um 18 Uhr auf dem Spielplan.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Theater Und Oper Am Wochenende: Kultur auf Hochtouren


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.