| 00.00 Uhr

Veranstaltungs-Tipps
Kultur für Kurzentschlossene

Düsseldorf. Klassisches Konzert, Jazz, alltägliche Geschichten, Karibisches und Weihnachtliches - sechs Veranstaltungen, für die es noch Karten gibt. Von Dagmar Haas-Pilwat

Konzert Die auf der ganzen Welt gefeierte französische Pianistin Hélène Grimaud gastiert mit dem Kammerorchester des Bayerischen Rundfunks am Mittwoch, 20 Uhr, in der Tonhalle. Auf dem Programm stehen Werke von Bach, Mozart und Haydn. The Good Ones Gegründet wurde die Musikgruppe "The Good Ones" aus Ruanda 2004 von Sänger und Gitarrist Adrien Kazigira, der auch die Songs für die Gruppe schreibt.

Die Lieder spiegeln seine persönlichen Erfahrungen und Gefühle wider. Alltägliche Beobachtungen des Lebens in der Hauptstadt sind ebenso Thema der im Dialekt der Straßen von Kigali gesungenen Lieder wie die Liebe und ganz persönliche Dramen. Die Musiker, die sich ihren Lebensunterhalt als Bauern, Lehrer und Fahrer verdienen, treten am Mittwoch, 20.30 Uhr, in der Jazz Schmiede auf. Heiße Rhythmen Mit Soy de Cuba kehrt noch einmal der Sommer zurück: Fetzige Rumba-Rhythmen, laue Nächte, lange Sandstrände und farbenfrohe Kolonialstädte - Kuba ist der Inbegriff karibischer Lebensfreude.

Hier spielt die Geschichte von Ayala, die von einem Leben als Tänzerin in der Großstadt träumt. Das Tanzmusical "Soy de Cuba" bringt ab Mittwoch das Leben Havannas auf die Bühne im Capitol Theater. Zu den Klängen von Mambo, Salsa und Rumba erzählt es von Ayalas großem Traum. Götz Alsmann Nach seinem Abstecher nach Paris, aus dem die mit Platin ausgezeichnete CD "In Paris" und das gleichnamige Live-Programm hervorgingen, machen sich Götz Alsmann und seine Band auf in Richtung Broadway - den Ort, wo klassische Musicals und unsterbliche Revueschlager seit jeher das Rückgrat des "American Songbook" bildeten.

Das neue Programm "Broadway", das Alsmann am Donnerstag und Freitag, 20 Uhr, im Savoy Theater präsentiert, erweitert den Jazz um eine weitere Dimension und liefert unvergessene Revueschlager im neuen Gewand, darunter sind Kompositionen von Cole Porter, George Gershwin, Jerome Kern, Rodgers & Hammerstein und vielen anderen. Weihnachtliche (Musik-)Geschichten Mit dem Programm "Weihnachtliche (Musik-)Geschichte" ist das "Northern Guitar Duo" am Freitag, 19.

30 Uhr, zu Gast im Schloss Garath. Michael Schröder und Martin Ulleweit präsentieren Werke für zwei Gitarren von William Lawes, Bernardo Pasquini, Christian Gottlieb Scheidler, Sylvius Leopold Weiss, Ferdinando Carulli, Isaac Albéniz, Luigi Boccherini, Georg Philipp Telemann. Zudem gibt es kleine Weihnachtsgeschichten aus dem hohen Norden. Zweiklang "Kein Zufall" heißt das Programm, mit dem Literatin Elke Heidenreich am Sonntag, 17 Uhr, im Robert-Schumann-Saal auftritt.

Heidenreichs neue Geschichten sind Erzählungen mitten aus dem Leben: komisch, traurig, klug - Erfundenes, Erlebtes, Beobachtetes. Begleitet wird Heidenreich von Marc-Aurel Floros am Klavier. Passend zu den Stimmungen der Geschichten spielt der Pianist Musik von Bach über Mozart bis zu Filmmusik und Schlager. Der Auftritt des Duos gehört zur Reihe "Zweiklang".

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Veranstaltungs-Tipps: Kultur für Kurzentschlossene


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.