| 00.00 Uhr

Veranstaltungs-Tipps
Kultur für Kurzentschlossene

Veranstaltungs-Tipps: Kultur für Kurzentschlossene
Düsseldorf. Jazz, Ballett, Flamenco, Kammermusik und Kindertheater - fünf Veranstaltungen, für die es im Laufe der Woche noch Karten zu kaufen gibt. Von Dagmar Haas-Pilwat

Jazz Der originäre "Clarinet Summit" wurde 1979 von Joachim Ernst Behrendt initiiert. Die im selben Jahr auf dem Schwarzwälder Label MPS veröffentlichte Platte "You better fly away" genießt bis heute Kultstatus in Fan-Kreisen. Im Herbst 2015 fand ein Teil der noch lebenden und sich guter Gesundheit erfreuenden Mitglieder der Originalbesetzung wieder zusammen. Ergänzt wird dieser Kern von drei der bekanntesten Improvisations-Musikern der Kölner Szene, Sebastian Gramss, Annette Maye und Albrecht Maurer. Erstmals ist dieses "Clarinet Summit" nun am Mittwoch, 20.30 Uhr, in Düsseldorf in der Jazz Schmiede zu erleben.

Ballett Mit b.27 präsentiert Martin Schläpfer am Samstag, 19.30 Uhr in der Oper am Rhein einen weiteren Dreiteiler mit zwei Meisterwerken des 20. Jahrhunderts und einer eigenen neuen Choreographie. Den Anfang macht George Balanchines kammerspielartige Choreographie "Duo Concertant" zum gleichnamigen Werk von Igor Strawinsky für Violine und Klavier. An das Ende des Ballettprogramms stellt Schläpfer im Kontrast dazu Kurt Jooss' Antikriegsballett "Der Grüne Tisch". Dazwischen zeigt der Ballett-Direktor mit "Variationen und Partiten" eine eigene Uraufführung. Als musikalische Basis wählte er Klaviermusik von Johann Sebastian Bach und Ludwig van Beethoven.

Flamenco Die tänzerischen Fähigkeiten wurden Juan Manuel Fernandez Montroya alias Farruquito in die Wiege gelegt: Er gehört zur mittlerweile vierten Generation der Flamenco-Dynastie der Los Farruco. Nach größeren Produktionen schlägt Farruquito in seinem neuen Solo leisere Töne an. Gemeinsam mit einem Gitarristen, drei Sängern und einem Perkussionisten präsentiert er "Farruquito" im Rahmen des Flamenco-Festivals am Samstag und Sonntag um 20 Uhr im Tanzhaus NRW.

Kammermusik In der Johanneskirche wird das Fest der Auferstehung musikalisch gefeiert: Zum Auftakt mit einem großen Passionskonzert am Karfreitag um 17 Uhr und an den Ostertagen mit der achten Auflage des vom Geiger Daniel Rowland künstlerisch arrangierten Kammermusikfestes ChamberJam. So sind zum Beispiel am Sonntag ab 20 Uhr Werke von Igor Strawinsky und César Franck zu hören und anschließend spielen Marcelo Nisinman und das ChamberJam Ensemble im Bachsaal mit Werken von Astor Piazzolla zur Tangonacht auf.

Kindertheater "Zuckersüße Ostergrüße" heißt das Puppentheaterstück für Kinder ab drei Jahren, das die Puppenbühne Bauchkribbeln am Samstag um 11.30 Uhr und 15 Uhr im Theatermuseum aufführt. Auch dieses Jahr will der Osterhase die Eier verstecken und in Kaspers Dorf beginnen. Doch am Wegesrand - gleich da, wo er mit seinem Eierkarren vorbei muss - steht ein Haus, dessen Wiesen noch unter einer dicken Schneedecke verborgen liegen. Nicht eine einzige Osterglocke blüht dort! Meister Langohr traut sich nicht an diesem so eisigen Ort vorbei zu fahren oder gar zu hoppeln. Vielleicht kann der Kasper helfen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Veranstaltungs-Tipps: Kultur für Kurzentschlossene


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.