| 00.00 Uhr

Veranstaltungs-Tipps
Kultur für Kurzentschlossene

Veranstaltungs-Tipps: Kultur für Kurzentschlossene
Die Lautten Compagney lädt für Sonntag zum barocken Tanz in den Mai ins Konzerthaus Tonhalle ein. FOTO: Ida_Zenna
Düsseldorf. Oper, Konzert, Tanz, Komödie und ein Blick auf den Eurovision Song Contest - sechs Veranstaltungen, für die es im Laufe der Woche noch Karten gibt. Von Dagmar Haas-Pilwat

Oper "Der goldene Hahn" ist eines der geistreichsten und musikalisch prallsten Werke des russischen Opernrepertoires - ein Märchen für Erwachsene mit spürbarer Angriffslust gegen Dummheit, Bequemlichkeit und eitle Gefallsucht. Als Regisseur dieser Neuproduktion ist Dmitry Bertman, der Gründer der Moskauer Helikon-Oper, zum ersten Mal an der Deutschen Oper am Rhein zu Gast. Generalmusikdirektor Axel Kober übernimmt die musikalische Leitung. Aufführungen sind am Mittwoch und Samstag, jeweils 19.30 Uhr.

Songs Einen liebevollen, musikalischen Streifzug durch 60 Jahre Eurovisions-Geschichte liefern Chansonnier Mayo Velvo und Pianist Thomas Möller am Mittwoch, 20 Uhr, in der Jazz Schmiede. Dazu gibt es eine gehörige Portion Pomp, große Gesten, Kitsch und Pathos.

Tanz An drei Tagen öffnet sich der Bühnenraum vom Tanzhaus NRW für das Verschwinden, das Verbergen. Das Kollektiv Hannah Hofmann und Sven Lindholm lädt die Besucher ein, in unbeobachteten Momenten in Deckung zu gehen und in der Szenerie des Bühnenraums unterzutauchen. "Hiding piece" darf als begehbare Installation verstanden werden. Termine sind am Donnerstag, Freitag und Samstag zwischen 17 und 20 Uhr.

Konzert Der Sänger Laith Al-Deen arbeitet derzeit an seinem neuen Album "Wieder unterwegs", dessen Veröffentlichung für den Sommer geplant ist. Die Tour zum Album startet im Herbst. Doch so lange möchte Laith seine Fans nicht warten lassen. Aufgrund der großen Nachfrage nach den Akustikversionen seiner Songs gibt er zuvor noch einige "live acoustic Konzerte", unter anderem am Donnerstag, 20 Uhr, im Savoy Theater. Dort spielt er alte Songs in neuen Versionen und präsentiert einige neue Stücke erstmals vor Publikum.

Tanz im Mai Unter der musikalischen Leitung von Wolfgang Katschner und moderiert von Christian Ehring heißt es am Sonntag, 16.30 Uhr, in der Tonhalle "Alles tanzt". Das barocke Tanzvergnügen mit der Lautten Compagney ist eine außergewöhnliche Alternative zum Salsa-Kurs in der Volkshochschule. Bewegung und Musik gehören nun mal zusammen. Besuchern klassischer Konzerte ist das nicht immer anzusehen. Bei kleinen Kindern ist das anders. Sobald sie die Musik hören, wippen sie los. Oder hat man jemals ein Kleinkind gesehen, das sich 30 Minuten lang regungslos eine Bach-Suite anhört und zwischen den Sätzen hustet?

Komödie Pierre und Laurence, seit mehr als 20 Jahren verheiratet, sind zum Abendessen bei Freunden eingeladen. Pierre wartet schon seit einer Viertelstunde darauf, dass seine Frau endlich fertig wird. Doch im letzten Moment beschließt sie, dass sie keine Lust mehr hat, mitzukommen. Sie will endlich einmal reden: Über sich, ihn, die Kinder und ihre Beziehung. Aber vor allem möchte Laurence über die vielen gemeinsamen Jahre sprechen und über das, was vor ihnen liegt - der Ruhestand. Das Zweipersonenstück ist am Mittwoch, Donnerstag, Freitag, Samstag um 20 Uhr, Sonntag, 18 Uhr, sowie am Samstag um 17 Uhr auf der Bühne des Boulevardtheaters Komödie zu sehen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Veranstaltungs-Tipps: Kultur für Kurzentschlossene


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.