| 00.00 Uhr

Veranstaltungs-Tipps
Kultur für Kurzentschlossene

Veranstaltungs-Tipps: Kultur für Kurzentschlossene
Düsseldorf. Lesung, Komödie, Konzert, Ballett und Schauspiel: Fünf Veranstaltungs-Tipps, für die es im Laufe der Woche noch Karten gibt. Von Dagmar Haas-Pilwat

Lesung Die Sprache der 1970 in Berlin geborenen Autorin Judith Hermann ist elegant, ihr Ton unverwechselbar. In ihren mitunter melancholisch gefärbten kurzen Erzählungen wirft sie Fragen auf nach Nähe und Distanz. Sie widmet sich den entscheidenden Augenblicken zwischenmenschlicher Beziehungen. Im Heine-Haus, Bolker Straße 53, liest sie am Mittwoch, 19.30 Uhr, aus ihrem neuen Werk "Lettipark" mit anschließendem Gespräch. Karten kosten 8 Euro, Telefon 0211 20054294 .

Komödie Der eingefleischte Junggeselle Henri fällt aus allen Wolken, als ihm seine verstorbene Tante eine Million Euro vererbt. Doch die Freude hat einen Haken: Er muss innerhalb eines Jahres heiraten. Frauenschwarm Henri möchte aber nicht auf seine zahlreichen Affären verzichten und so nimmt er den Vorschlag seines Anwalts Norbert gerne an: "Heirate einfach einen Mann." Wer könnte besser dafür geeignet sein, als Henris bester Freund, der arbeitslose Schauspieler Dodo? Katastrophe vorprogrammiert? "Meine Braut, sein Vater und ich" ist am Mittwoch, Freitag und Samstag jeweils ab 20 Uhr und am Donnerstag und Sonntag ab 18 Uhr im Theater an der Kö in den Schadow Arkaden, zu sehen. Karten gibt es ab zwölf Euro unter Tel. 0211 322333.

Konzert Es ist nicht nur die spannende Mixtur und Fusion der Musiker aus Düsseldorf und Köln, die das Quintett "Love Machine" aufregend macht. Auch die Einflüsse von Amon Düül bis Zappa versprechen Progrock, Space- und Krautrock, fließende Rhythmen, theatralischen Gesang und analoge Synthis. Der Auftritt ist am Samstag, 20 Uhr, im Weltkunstzimmer, Ronsdorfer Straße 77a. Karten kosten 5 Euro, Telefon 0211 7308140.

Premiere Zur letzten Düsseldorfer Ballettpremiere in dieser Spielzeit präsentiert Martin Schläpfer mit b.28 gleich zwei Uraufführungen: "Tenebre" von Hubert Essakow und "Different Dialogues" von Nils Christe. Außerdem zeigt das Ballett am Rhein mit "Esplanade" erstmals ein Werk Paul Taylors. Am Pult der Düsseldorfer Symphoniker ist der junge Kapellmeister Aziz Shokhakimov zu erleben. Solisten in Johann Sebastian Bachs und Philip Glass' Violinkonzerten sind die Konzertmeister der Düsseldorfer Symphoniker Franziska Früh, Dragos Manza, Egor Grechishnikov und Emilian Piedicuta. Bryce Dessners "Delphica" wird interpretiert von Solobratschist Ralf Buchkremer. Die Premiere ist in der Oper, Heinrich-Heine-Allee 16 a, um 18.30 Uhr. Karten ab 19, 80 Euro unter www.westticket.de und Telefon 0211 274000.

Schauspiel Das Künstlerkollektiv projekt-il begibt sich gemeinsam mit Düsseldorfern Bürgern und Noch-nicht-Bürgern, mit Geflüchteten und bereits Angekommenen auf die Suche nach den persönlichen Paradiesen und Sehnsuchtsorten der Menschen. Ist das Leben woanders besser? Wo bin ich zu Hause? Auf der Bühne des Jungen Schauspielhauses, Münsterstraße 446, Telefon 0211 8523711, erzählen sie Sonntag, 19 Uhr, über Orte, an denen sie waren und die nun zerstört sind. Karten kosten 10 Euro.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Veranstaltungs-Tipps: Kultur für Kurzentschlossene


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.