| 00.00 Uhr

Veranstaltungs-Tipps
Kultur für Kurzentschlossene

Veranstaltungs-Tipps: Kultur für Kurzentschlossene
Zum Finale beim "Schloss Benrath Lichterfest" gibt es ein Höhenfeuerwerk passend zur Musik. FOTO: istockphoto.com/Dirk Freder
Düsseldorf. Literatur, Konzert, Theater und Lichterfest - fünf Veranstaltungs-Tipps in dieser Woche, für die es noch Karten gibt. Und sie sind ganz ohne Fußball. Von Dagmar Haas-Pilwat

Literaturshow "Import/Export" ist ein neues Veranstaltungsformat im Zakk, um junge deutschsprachige Literatur live zu präsentieren. Stets mit dem Ohr auf den Schienen der Zwischentöne moderiert Dorian Steinhoff am Mittwoch, 20 Uhr, Fichtenstraße 40, die erste Ausgabe. Der erste Import ist Tilmann Strasser, Autor und Kommunikator des Literaturhauses Köln, mit seinem Debütroman "Hasenmeister". Exportiert wird da diesem Abend ein fröhlicher Punsch aus Assoziationskettenspaß, Textwerbung, Lieblingsbüchern und Überraschungen. Karten kosten 6 Euro.

Konzert Hier gibt es keine Standards, hier ist alles immer neu: In der Kammermusikreihe des "notabu.ensemble neue musik" unter der Leitung von Mark-Andreas Schlingensiepen mutiert der Helmut-Hentrich-Saal zur Experimentierstube. Mal still und meditativ, mal mitreißend - ganz nah an den Musikern erlebt das Publikum die Grenzenlosigkeit zeitgenössischer Klangsprachen. 45 Minuten vor jedem Konzert gibt es in der Einführungsreihe "Spacewalk" Gelegenheit, die Komponisten und Werke des Programms vorab kennenzulernen. Mittwoch ab 19.15 Uhr, Tonhalle, Ehrenhof 1, Karten kosten 16 Euro.

Marionettentheater Seit 60 Jahren entführt das Düsseldorfer Marionettentheater seine - meist erwachsenen - Besucher in fabelhafte Traumwelten. Mit "Dr. Faust" fing es 1956 in den Räumen an der Wallstraße an. Mittlerweile gehören zu dem seit 1985 von Anton Bachleitner geführten Theater im Palais Wittgenstein, Bilker Straße 7-9, 22 Inszenierungen. Anlässlich des Jubiläums ist am Freitag, 18 Uhr, und Sonntag, 15 Uhr, ein buntes Programm mit Ausschnitten aus verschiedenen Inszenierungen zu sehen. Karten kosten 35 Euro.

Theater Ein Bilderbogen nach Wedekinds "Frühlings Erwachen" wird im Rahmen des "Impulse Theater Festivals 2016" am Samstag und Sonntag, 19.30 Uhr, im Tanzhaus NRW, Erkrather Straße 30, aufgeblättert. Unter dem Titel "Grades of Shame" inszeniert She She Pop das Thema Schämen, was eigentlich nicht mehr in Mode ist - höchstens ein bisschen. Vielleicht zum Beispiel, wenn man erwischt wird beim Lesen von "Fifty Shades of Grey". She She Pop wirft den Blick auf das Gefälle zwischen Unschuld und Wissen und zeigt, dass jedes aufklärende Sprechen über Sexualität und Geschlecht auch ein Sprechen über Macht ist. Karten kosten 16 Euro.

Parkkonzert Am Samstag erklingt im Schloss Benrath, Benrather Schlossallee, das Klassik-Open-Air-Konzert mit Feuerwerk, das nun "Schloss Benrath Lichterfest" heißt. Erstmals steht das Kölner Kammerorchester auf der Bühne und spielt dem Ort angemessene barocke Klänge von Edvard Grieg, Wolfgang Amadeus Mozart und Antonio Vivaldi. Den Abschluss bildet Händels Feuerwerksmusik mit einem Höhenfeuerwerk synchron zur Musik. Beginn ist um 22 Uhr, der Einlass ist jedoch bereits zwei Stunden früher. So können die Besucher ihre festlichen Tafeln eindecken oder ihre Picknickdecken im Park ausbreiten. Karten gibt es ab 30 Euro unter www.westticket.de oder unter der Telefonnummer 0211 274000.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Veranstaltungs-Tipps: Kultur für Kurzentschlossene


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.