| 00.00 Uhr

Veranstaltungs-Tipps Düsseldorf
Kultur für Kurzentschlossene

Veranstaltungs-Tipps Düsseldorf: Kultur für Kurzentschlossene
Die Band Tonbandgerät aus Hamburg tritt beim "Fuchs und Hase"-Festival im Stahlwerk auf. FOTO: Alex Bach
Düsseldorf. Musik-Festivals, Lesung, Jazz im Hofgarten und eine Familien-Führung - fünf Veranstaltungen, für die es im Laufe der Woche noch Karten gibt. Von Dagmar Haas-Pilwat

Festival Zum dritten Mal findet im Treibgut am Stahlwerk, Ronsdorfer Straße 134, das Open-Air-Festival "Fuchs und Hase" mit fünf Konzerten bis zum 25. August statt. Die Hamburger Indie-Pop-Band Tonbandgerät - zuletzt mit Andreas Bourani auf Tour - eröffnet am Mittwoch, 20 Uhr, den Konzertreigen. Am Donnerstag tritt ebenfalls ab 20 Uhr Herrenmagazin auf. Die Gruppe gilt als eine der besten deutschen Indie-Bands Aktuelle Studioalben heißen "Das Ergebnis wäre Stille" und "Sippenhaft". Karten für alle Konzerte gibt es im Internet unter www.westticket.de sowie unter Telefon 0211 274000.

Leise Töne Im Rahmen des "4. Acoustic Summer Festival" verwandelt sich das Gelände des Weltkunstzimmers, Ronsdorfer Straße 77a, am Samstag in eine Festivalbühne. Überdacht und somit vor Wetterkapriolen geschützt bietet es von 16 bis 22 Uhr Musik der leisen Töne. Es wird komplett auf E-Gitarren verzichtet und stattdessen handgemachter Folk, Country, Pop und Singer-Songwriting gefeiert. Anschließend geht es in den Räumen des Kunstzentrums weiter. Zwölf Künstler geben sich die Ehre. Das Line-up bilden unter anderem Solveig Hello von Katzenjammer aus Norwegen, Josepha und Cosima Carl von Joco aus Deutschland sowie Luise Weidehas und Erik Van den Broek aka The Monotrol Kid aus Belgien.

Lesung Manch ein Hinterhof in Düsseldorf birgt etwas zum Entdecken - mal ist es ein Café, mal ein verwunschener Garten. Und an drei Terminen im Jahr findet sich dort sogar eine Open-Air-Lesebühne. "Hinterhoflesung" nennt sich das Konzept, zu dem das Zakk, Fichtenstraße 40, an verschiedene Orte einlädt. Drei Autoren, unter anderem Sandra da Vino, sind Donnerstag, 19 Uhr, in der Schreinerei Löffelsend, Lanker Straße 8, dabei. Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten.

Open Air Traditionell erschallt im Sommer Jazz und Weltmusik im Hofgarten und zwar im Musikpavillon. So kommt am kommenden Samstag, ab 15 Uhr, der brasilianischen Gitarrist, Improvisator, Komponist und Arrangeur Lula Galvao auf Einladung der Bossa-Nova-Sängerin und Gitarristin Ulla Haesen nach Düsseldorf. Begleitet werden sie vom Schlagzeuger Felix Astor und dem Bassisten Decebal Badila. Special guest ist Hendrik Meurkens, der im Jazz als einer der wichtigsten Mundharmonika-Spieler gilt. Danach steht Jazzpool NRW mit der aktuellen Produktion "Chroma" auf der Bühne. Was sich bei der Instrumentierung - Orgeltrio mit Bläsern - schon erahnen lässt, soll auch eingelöst werden: Der Groove-Aspekt wird besonders zu spüren sein. Der Eintritt ist frei. Informationen unter www.jazz-schmiede.de.

Familienführung Was ist typisch, was ist Original für Düsseldorf? Wer an der Familienführung am Sonntag, 11.30 Uhr, teilnimmt, weiß hinter her mehr. Denn Jan Wucherpfenning, der Stadtbilderklärer, gibt bei der Tour Einblicke in Originales, Originelles und Eigentümliches aus Düsseldorf und berichtet auch vom hundefressenden "Moppe Dores" und seiner Schwester "de Kaffeebohn". Treffpunkt ist die Pegeluhr an der Rheinpromenade, Eltern mit Kindern zahlen zehn Euro, Einzelpersonen sechs Euro. Notwendig ist jedoch eine Anmeldung bis Donnerstag unter Telefon 0177-4842659.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Veranstaltungs-Tipps Düsseldorf: Kultur für Kurzentschlossene


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.