| 00.00 Uhr

Veranstaltungs-Tipps für Düsseldorf
Kultur für Kurzentschlossene

Düsseldorf. Zirkus, Puppentheater, Kabarett, Tanz und Konzerte - sechs Veranstaltungen in Düsseldorf, für die es im Laufe der Woche noch Karten gibt. Von Dagmar Haas-Pilwat

Zirkus Das Düsseldorf Festival bietet ein Füllhorn an Theater, Tanz und Musik. Und eine passendere Location als das Theaterzelt am Burgplatz könnte es für den "Neuen Zirkus" kaum geben. Manege frei heißt es für den Cirkus Cikör, der mit dem Stück "Limits" dort am Mittwoch, Donnerstag und Freitag, 20 Uhr gastiert. Der schwedische Zirkus stemmt sich gegen ein sattes Europa, das Menschen aussperrt. Trotz dieser Ereignisse, so die Botschaft der Artisten, müsse die Welt ein bisschen mehr Zirkus sein. Karten unter www.westticket.de oder Telefon 0211 274000.

Puppentheater Ein dreiköpfiger Drache verbreitet seit vielen Jahren Angst und Schrecken in der Stadt, die ihm regelmäßig eine Jungfrau opfert. Bis Ritter Lanzelot beschließt, gegen das Ungetüm vorzugehen. Doch die Bürger der Stadt wollen nicht befreit werden. Nur vier Handwerker unterstützen den Ritter mit Tarnkappe, fliegendem Teppich und allerhand Zaubermitteln. Und dann verliebt Lanzelot sich noch in Elsa. Die Märchenkomödie ist Mittwoch, Donnerstag und Freitag, 20 Uhr, im Marionettentheater, Bilker Straße 7, zu sehen. Karten ab 25,20 Euro gibt es online unter www.westticket.de unter Telefon 0211 274000.

Kabarett Was tun, wenn man zwar Sendungsbewusstsein hat, aber keine Sendung? Nicht einmal eine eigene Kochshow. Fabian Schläper, Musikkabarettist, hat ein Problem: Er ist in Funk und Fernsehen völlig unbekannt. In seinem Programm "Das große Glotzen" kämpft er am Donnerstag, 20 Uhr, im Bürgerhaus Reisholz, Kappeler Straße 231, gegen die Windmühlen der deutschen Fernsehlandschaft und lotet dabei die seichten Tiefen der TV-Kanäle aus.

Tanz Er ist ein Meister der neuen Magie und hat ein Faible für den Zauber des Bizarren. Wenn Etienne Saglio den Zuschauer zuletzt in eine fantastische Welt der lebenden Dinge entführte, nimmt er ihn diesmal mit in ein ätherisches Zwischenreich. Es ist der Ort zwischen Himmel und Hölle, wo die ungeläuterten Seelen umherirren und ihrer Erlösung harren. Das klingt schaurig und ist doch atemberaubend schön: Wie etwa der leblose Mensch zwischen Vivaldis "Stabat Mater" und elektronischen Sounds an Stofflichkeit verliert. Und er fasziniert, von Dunkelheit umhüllt, in einem berührenden Tanz mit marionettenhaften Kreaturen, angriffslustigen Gespenstern und Lichtgestalten aus Folie. Im Tanzhaus NRW, Erkrather Straße 30, Telefon 0211 172700, feiert Etienne Saglio mit "Les Limbes - Die Vorhölle" am Donnerstag, Freitag und Samstag, 20 Uhr, Deutschlandpremiere.

Konzert Die Düsseldorfer Symphoniker spielen am Freitag, 20 Uhr, und am Sonntag, 11 Uhr, unter der Leitung von Alexandre Bloch in der Tonhalle, Ehrenhof 1, Telefon 0218996123, Werke von Richard Strauss, Gygörgy Ligeti, Igor Strawinsky und Johannes Brahms. Karten gibt es ab 18 Euro.

Musik-Kabarett Klavierspieler hatten schon immer die besten Karten beim Flirten. Das wissen auch Dominik Wagner und Benedikt S. Zeitner. Aber in diesen unsicheren Zeiten will das Berliner Duo "Ass-Dur" lieber auf Nummer sicher gehen und legt noch ein Schüppchen Humor, Akrobatik, Charme und Magie drauf. Die Beiden sind mit ihrem inzwischen dritten Programm "3. Satz - Scherzo spirituoso!" am Sonntag um 20 Uhr in der Freizeitstätte Garath, Fritz-Erler-Straße 21, Telefonnummer 0211 8997551, zu Gast.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Veranstaltungs-Tipps für Düsseldorf: Kultur für Kurzentschlossene


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.