| 00.00 Uhr

Veranstaltungs-Tipps
Kultur für Kurzentschlossene

Düsseldorf. Oper, Konzerte, Marionettentheater, Tanz: Fünf Veranstaltungen, für die im Laufe der Woche noch Eintrittskarten zu haben sind. Von Dagmar Haas-Pilwat

Oper Die Zigeunerin Carmen lebt ihr Leben uneingeschränkt von gesellschaftlichen Zwängen und Konventionen. In ihrer Habanera preist sie die Freiheit der Liebe, totale Freiheit auch von moralischen Bindungen. Das wird ihr zum Verhängnis, da der ihren Reizen verfallene Sergeant Don José nicht in der Lage ist, mit Liebe und Beziehung liberal umzugehen. Von Eifersucht getrieben bringt er seine Geliebte um. Nach einer erst zögernden Annahme durch das Publikum hat sich Georges Bizets (1818-1875) Oper bald auf allen Spielplänen fest etablieren können und entwickelte sich dann zu den weltweit meistgespielten Opern. Am kommenden Mittwoch steht sie ab 19.30 Uhr auf dem Spielplan der Deutschen Oper am Rhein, Heinrich-Heine-Allee 16 a, Karten sind unter folgenden Adresse im Internet erhältlich: www.westticket.de.

Konzert Wie die Internationalen Wettbewerbe für Streicher erfreute sich auch der diesjährige Anton Rubinstein International Bachelor Piano Award einer großen Rekordteilnehmerzahl. Aus dem Teilnehmerfeld von fast 30 Kandidaten errangen die chinesische Pianistin Jinhua Liu, zur Zeit Studentin an der Musikhochschule Hannover, und der Lette Georg Kjurdian, Student an der Robert Schumann Hochschule Düsseldorf, gemeinsam den 1. Preis. Ihr Preisträgerkonzert findet am Mittwoch, 19.30 Uhr, im Haus der Universität, Schadowplatz 14, statt. Der Eintritt ist frei.

Konzert Zeit seines Lebens schwärmte der Münchner Komponist Richard Strauss für die Schönheit und die zu Herzen gehende Fröhlichkeit der Musik Mozarts. Sie war ihm Wegweiser und Vorbild in seinem eigenen Schaffen, wo raffinierte Instrumentation auf klare Strukturen und Klanggewalt auf Melodienreichtum treffen. Wenn das NDR Elbphilharmonie Orchester am Donnerstag, 20 Uhr, in der Tonhalle, Ehrenhof 1, Werke von Strauss und Mozart miteinander kombiniert, bringt es das zusammen, was zusammengehört. Ihm zur Seite steht Igor Levit, einer der vielversprechenden jungen Pianisten unser Zeit. Karten gibt es ab 63,30 Euro.

Marionettentheater Ein dreiköpfiger Drache verbreitet seit vielen Jahren Angst und Schrecken in der Stadt, die ihm regelmäßig eine Jungfrau opfert. Bis Ritter Lanzelot beschließt, gegen das Ungetüm vorzugehen. Doch die Bürger der Stadt wollen nicht befreit werden. Nur vier Handwerker unterstützen den Ritter mit Tarnkappe, fliegendem Teppich und allerhand Zaubermitteln. Und dann verliebt Lanzelot sich auch noch in Elsa. Die Märchenkomödie ist am Mittwoch, Donnerstag und Freitag jeweils ab 20 Uhr und am Samstag ab 15 und 20 Uhr im Marionettentheater, Bilker Straße 7, zu sehen. Karten ab 25.20 Euro unter www.westticket.de oder Telefon 0211 274000.

Tanz "Ey, Bitch!": Jugendliche werfen sich im Alltag oft harte Beleidigungen an den Kopf, ohne sich der Gewalt dieser Worte bewusst zu sein. Jugend-Slang wird zur Geheimsprache, zur Abgrenzung gegen die Welt der Erwachsenen, zum Battle. Der Berliner HipHop-Tänzer und Choreograf Kadir Memis, alias Amigo, untersucht in seiner neuen Produktion das kreative Potenzial von Jugend-Slangs, nutzt Sprachcodes, die tänzerische Vielfalt des HipHop und deutsche Rap-Musik. Das Stück Kellerkinder ist am Samstag um 15 und 18 Uhr sowie am Sonntag 18 Uhr, im Tanzhaus NRW, Erkrather Straße 30, zu sehen, Karten kosten 17 Euro.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Veranstaltungs-Tipps: Kultur für Kurzentschlossene


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.