| 00.00 Uhr

Veranstaltungs-Tipps
Kultur für Kurzentschlossene

Düsseldorf. Outdoor-Film, Swing, Performance, Uraufführung und Jazz - fünf Veranstaltungen, für die es im Laufe dieser Woche noch Eintrittskarten gibt. Von Dagmar Haas-Pilwat

Film Die European Outdoor Film Tour (E.O.F.T.) ist unterwegs und legt von Freitag bis Sonntag, jeweils 20 Uhr, einen Stopp im Savoy Theater, Graf-Adolf-Stra0e 47, ein. Im Gepäck hat sie fünf Dokumentationen, die durch Abenteuer und wahre Geschichten bestechen: In der Alpindoku "Lunag Ri" suchen zwei Kletterer unberührte Gipfel in Nepal. Mountainbike-Fans kommen in "Flow" auf ihre Kosten, während Wasserliebhaber sich in "Locked in" mit zwei Kajakern Stromschnellen hinabstürzen können. Und dann sind da noch Steilwand-Skifahrer Jerémy Heitz und vier Big-Wall-Kletterer, die nach Grönland schippern. Karten unter 0211 8308900 und www.savoy-theater.de.

Swing Eigentlich wollte Pepe Lienhard Jurist werden. Doch für seine Profikarriere als Musiker schmiss der Schweizer sein Studium und startete durch. Er gründete ein Sextett und später eine Big Band, die mit Künstlern wie Sammy Davis jr., Frank Sinatra, Shirley Bassey und Ute Lemper spielte. Für Udo Jürgens arbeitet er als Bandleader und Arrangeur, begleitete ihn drei Jahrzehnte lang auf Konzerttourneen. Am Samstag, 19 Uhr, kommt Pepe Lienhard mit einer Hommage an Udo Jürgens und mit beliebten Swing-Klassikern in die Tonhalle, Ehrenhof 1. Zum Repertoire seiner 17 Musiker gehören unter anderem Hits von Count Basie, Quincy Jones, Glenn Miller und Benny Goodman. Karten gibt es unter Telefon 0211 237001237.

Performance Der Regisseur und Perfomer Iggy Lond Malmborg betrachtet das Theater als Netzwerk, in dem menschliche und nicht-menschliche Akteure gemeinsam Situationen kreieren. In seiner Performance "Boner" erhalten die Objekte eine Stimme, um sich zu ihren Funktionen und Eigenschaften zu äußern. Auch der Darsteller bringt seine spezifische Eigenschaft in das Zusammenspiel der Akteure ein: die Menschlichkeit. So verstrickt das Stück Donnerstag und Freitag, 20 Uhr, im FFT, Kasernenstraße 6, seine Zuschauer in ein Geflecht aus Fragen nach Sinn und Zweckfreiheit, freiem Willen und Manipulation. Karten gibt' ab 18,50 Euro.

Uraufführung Im Rahmen der Reihe Kleine Monster feiert das Stück "A Cloud of Milk" Samstag und Sonntag, 15 Uhr, seine Uraufführung im Tanzhaus NRW, Erkrather Straße 30. Was passiert mit uns, wenn wir träumen? Träumen wir alle gleich? Die finnische Choreographin Milla Koistinen ist in ihrer Produktion den Träumen von Kindern auf der Spur. Sie interessiert das besondere Gefühl, das entsteht, wenn sich Erinnerungen und Erlebnisse im Traum neu zusammenfügen. In einer Art Traumlabor hat Milla Koistinen Kinder gebeten, aufzuschreiben und aufzumalen, was ihnen nachts so durch den Kopf geht. Mittels Bewegung, Licht, Videoprojektionen und Musik von Jochen Arbeit, bekannt als Gitarrist der Einstürzenden Neubauten, entstehen surreale Landschaften. Karten kosten 12 Euro.

Jazz Mit seiner neuen Quintettbesetzung widmet sich Gitarrist Axel Fischbacher einem der Giganten des Jazz: Charlie "Bird" Parker. Die Quintett-Tournee 2016 präsentiert die Musik des neuen Albums "Five Birds", das auf Vinyl und CD erschienen ist. Geprägt durch tonale und rhythmische Finesse der Bearbeitungen und Soli kommt die Musik Parkers in der Fischbacher-Interpretation erkennbar als Jazz des Jahres 2016 daher. Samstag, 20.30, Jazz-Schmiede, Himmelgeister Strasse 107g, Karten kosten 12 Euro.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Veranstaltungs-Tipps: Kultur für Kurzentschlossene


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.