| 00.00 Uhr

Veranstaltungs-Tipps
Kultur für Kurzentschlossene

Veranstaltungs-Tipps: Kultur für Kurzentschlossene
FOTO: Hans Jörg Michel/Rheinoper
Düsseldorf. Familienoper, Tanz, Schauspiel, Marionettentheater und Konzert - fünf Tipps für Veranstaltungen, für die es im Laufe der Woche noch Karten gibt. Von Dagmar Haas-Pilwat

Familienoper Durch einen zerbrochenen Spiegel verliert Kay den Blick für alles Schöne. Er sagt sich von seiner Freundin Gerda los und folgt der Schneekönigin in ihr Reich. Doch Gerda gibt ihn nicht auf und versucht, Kay durch ihr Mitgefühl und ihre Herzenswärme zu erlösen. Die von Marius Felix Lange entworfene Auftragskompostion "Die Schneekönigin" basiert auf dem Märchen des dänischen Dichters Hans Christian Andersen. Als Familienoper ist sie für Besucher aber sechs Jahren am Freitag 18 Uhr, in der Oper am Rhein, Heinrich-Heine-Allee 16a, zu sehen. Karten unter www.westticket.de.

Konzert Gleich drei Mal - Freitag, Samstag (je 20 Uhr) und Sonntag (17 Uhr) lädt die Neue Düsseldorfer Hofmusik zum Wandelkonzert ins Benrather Schloss. Dabei folgen die Besucher den Musikern von Raum zu Raum. Das Motto lautet: "Und dann war Licht. - Die Vorweihnacht in Musik und Wort." Karten kosten 27 Euro. Es gibt sie im Schloss-Museumsshop und bei D-Ticket.

Tanz Mit einem "Factory Finale" feiert das Tanzhaus NRW, Erkrather Straße 30, den Abschluss der ersten Generation seiner Factory Artists. Nach zweijähriger Zusammenarbeit, in denen das Tanzhaus den Künstlern einen Anlaufpunkt bot, und mit dem das Publikum die Entwicklung ihrer Arbeitsansätze verfolgen konnte, treten sie gebündelt auf. So ist Alexandra Waierstall mit der Uraufführung von "(T)here And After" zu sehen. ln ihrer so typischen choreografischen Handschrift lässt sie eine nahezu "physische Landschaft" entstehen. Bewegung zieht sich wie ein Atemzug durch immer neue Verhältnisse von Wort, Musik und Stille, in denen vielfältige Räume und Bilder entstehen. Begleitet wird sie am Donnerstag, Freitag und Samstag, 20 Uhr,vom Komponisten und Pianisten Volker Bertelmann, alias Hauschka. Karten kosten 22 Euro.

Schauspiel Der Welt und sich selbst ist sie ein Rätsel. Bedingungslos und mit unheimlich scheinender Hingabe folgt Heinrich von Kleists "Käthchen von Heilbronn" ihrem Ritter, Graf Friedrich Wetter vom Strahl, durch die Welt.

Sie pfeift auf den Vater und auf ein gesichertes Leben, um sich ins Schlachtgetümmel zu stürzen und heimtückischen Giftanschlägen zu trotzen. Nichts kann sie von ihrem Pfad abbringen, denn dass vom Strahl ihr vorherbestimmter Gatte ist, hat Käthchen im Traum gesehen. Dumm nur, dass der Ritter so gar nichts von ihr wissen will und sogar zur Peitsche greift, um die lästige Verfolgerin loszuwerden.

Das Stück ist am Mittwoch, 19.30 Uhr, und Sonntag, 18 Uhr, im Central, Große Bühne, Worringer Straße 140, zu sehen. Karten kosten ab 14 Euro.

Marionettentheater Im Düsseldorfer Marionetten-Theater gibt es ein Wiedersehen mit "Momo" nach dem Märchen-Roman von Michael Ende. Die Marionettenspieler um Theaterleiter Anton Bachleitner haben "Momo" als phantasieanregendes, bilderreiches Marionetten-Spiel auf die Bühne gebracht: zeitkritisch, modern und doch erstaunlich zeitlos. Mit aufwendiger Ausstattung auf der Illusionsbühne soll "Momo" Zuschauer acht Jahren so in den Bann ziehen, dass sie im Marionetten-Theater die Zeit vergessen können. Vorstellungen sind am Mittwoch, Donnerstag, Freitag, jeweils 20 Uhr, Samstag 15 und 20 Uhr, Sonntag 14 und 15 Uhr. Karten gibt es unter www.westticket.de oder unter der Telefonnummer 0211 974000.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Veranstaltungs-Tipps: Kultur für Kurzentschlossene


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.