| 00.00 Uhr

Veranstaltungs-Tipps
Kultur für Kurzentschlossene

Düsseldorf. The King's Speech im Theater an der Kö, Kabarett im Capitol und Matinee im Palais Wittgenstein - Veranstaltungen, für die es noch Karten gibt. Von Dagmar Haas-Pilwat

Komödie Das Londoner Wembley-Stadion im Jahre 1925: Albert, Herzog von York, der zweitgeborene Sohn des britischen Königs, soll eine Rede halten, die durch das neue Massenmedium Radio in Abertausende Haushalte übertragen wird. Die Ansprache wird zum Desaster - denn Albert ist seit frühester Kindheit Stotterer. Kein Arzt scheint ihm helfen zu können - bis seine Frau Elizabeth Kontakt zu dem exzentrischen Sprachtherapeuten Lionel Logue aufnimmt. Und tatsächlich: Anfangs von dessen direkter Art und seinen unkonventionellen Methoden irritiert, fasst der Herzog langsam Vertrauen zu seinem Lehrer. Bald stellen sich erste Erfolge ein, und zwischen Lionel und "Bertie" entsteht eine vorsichtige Freundschaft. Unter dem Titel "The King's Speech - Die Rede des Königs" feiert das Theaterstück unter der Regie von Claus Helmer Premiere im Theater an der Kö, in den Schadow Arkaden, am Freitag, 20 Uhr. Weitere Aufführungen sind am Samstag, 20 Uhr, und Sonntag, 18 Uhr.

Comedy Das Kom(m)ödchen ist gemütlich, aber für die Zuschauerzahl manchmal einfach zu klein. Daher kapert es im September den Club des Capitol Theaters an der Erkrather Straße 30. Dort präsentiert der Kabarettist Claus von Wagner am Samstag, 20 Uhr, sein Soloprogramm "Theorie der feinen Menschen". Wer von Wagner auf der Bühne sieht, weiß, das wird auf jeden Fall ein ungewöhnlicher Kabarettabend. Er ist - so sagen seine Fans - eine Mischung aus Bertolt Brecht und Loriot nach einer durchzechten Nacht.

Schauspiel Bei der monatlichen Matinee geben am Sonntag, 11 Uhr, auf der Großen Bühne des Central, Worringer Straße 140, das Schauspielhaus-Ensemble, Regisseure und Autoren in kleinen Szenen, Gesprächen und Performances Einblicke in die kommenden Inszenierungen. So stehen diesmal zum Saisonauftakt Stücke wie "Die Orestie", "Ellbogen", "The Queen's Men", "Der Sturm", "Paradies" und "Das kalte Herz" auf dem Programm. Der Eintritt ist frei.

Varieté Man nehme eine gute Portion bekannter französischer Chansons, gebe sie an eine brillante Sängerin, dazu fünf Tänzerinnen und einen Zauberer mit Comedy-Qualitäten - fertig ist der Mix für die gelungene Show "Jubilé à Paris" zum Jubiläum im Apollo. Denn das Varieté feiert sein 20-jähriges Bestehen. Aufführungen sind in dieser Woche am Mittwoch, Donnerstag und Freitag, 20 Uhr, Samstag 16 und 20 Uhr, sowie Sonntag, 14 und 18 Uhr.

Konzert In der Reihe "Internationale Gitarren-Matinee" tritt am Sonntag, 11 Uhr, im Kammermusiksaal des Palais Wittgenstein, Bilker Straße 7, das Artis Gitarrenduo mit Julia Hechler und Christian Zielinski auf. Ihr Programm bewegt sich zwischen feingeistiger Barockmusik und spanischem Temperament. Die erste Hälfte beginnt mit Georg Friedrich Händels berühmter Chaconne in G-Dur, gefolgt von Werken von Couperin und Bach. Im zweiten Teil geht es dann mit den Komponisten Isaac Albéniz, Manuel de Falla und Joaquín Rodrigo spanisch-temperamentvoll zu.

Lange Tafel Bevor sich der Sommer verabschiedet, wird von Freitag bis Samstag die "Lange Tafel" auf der Rheinuferpromenade gedeckt. 150 Meter lang und mit weißen Tüchern ausgelegt, bietet sie rund 500 Gästen die Möglichkeit, gemeinsam zu essen und zu plaudern.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Veranstaltungs-Tipps: Kultur für Kurzentschlossene


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.