| 00.00 Uhr

Veranstaltungs-Tipps
Kulturtipps für das lange Wochenende

Düsseldorf. Komödien in den Boulevard-Theatern, Verdi in der Oper, Gesellschaftsdramen im Central und neue Filme in den Kinos: Es gibt viel zu erleben in Düsseldorf. Von Holger Lodahl

Theater Frauenheld und Junggeselle Henri erbt eine Million Euro, wenn er brav heiratet. Weil er aber sein Schürzenjägerleben nicht aufgeben will, greift er zu einer List: Er heiratet einen Mann. Ob Henri mit diesem Trick durchkommt, sehen die Zuschauer im Theater an der Kö in den Schadow Arkaden (heute und Sonntag, 18 Uhr, morgen und Samstag, 20 Uhr).

Das Theater Komödie Steinstraße zeigt zurzeit den Schwank "Anderthalb Stunden zu spät" (Donnerstag, Freitag, Samstag, 20 Uhr, Sonntag, 18 Uhr). Herbert Herrmann spielt die Hauptrolle.

Wie zwei ältere Herren charmant um die Zuneigung einer Dame buhlen, zeigt das Stück "Eine Bank in der Sonne" im Theater an der Luegallee. Hauptdarsteller Claus Wilcke steht heute, morgen und am Samstag um 20 Uhr auf der Bühne.

Oper Die Königstochter Amneris liebt den gesellschaftlichen Aufsteiger Radamès und hat ausgerechnet in der eigenen Hausangestellten Aida ihre stärkste Rivalin. Verdis Oper "Aida" ist eine große Liebesgeschichte und birgt gleichzeitig eine politische Brisanz. Denn die Handlung spielt inmitten eines Kriegsgeschehens - und Liebe in herrschaftlichen Häusern kann kaum von Politik getrennt werden. Zu sehen ist Aida heute um 19.30 Uhr in der Deutschen Oper am Rhein an der Heinrich-Heine-Allee. Am Samstag steht Mozarts "Die Zauberflöte" auf dem Programm. Die Sängerdarsteller interagieren mit einem fantasievollen Animationsfilm, der dem musikalischen Zauber Mozarts folgen soll und lebendig erscheinen lässt. Schauspiel Zwei Paare möchten sich einen netten Abend machen, als ein Fremder vor der Tür steht und um Hilfe bittet. Was nun? Ist er ein Schmarotzer oder ein Notleidender? Oder sogar gefährlich? Die zwei Männer und zwei Frauen streiten sich. Welche Entscheidung zum Schluss getroffen wird, sehen die Zuschauer des Stücks "Wir sind keine Barbaren". Es ist am Freitag um 20 Uhr auf der kleinen Bühne im Central Schauspielhaus an der Worringer Straße zu sehen. Am Samstag zeigt das Central "Die Kleinbürgerhochzeit" von Bertolt Brecht (Kleine Bühne, 20 Uhr) und "Biografie: Ein Spiel" von Max Frisch (Große Bühne, 19.30 Uhr).

Film Auch die Kinos erwarten an dem langen Wochenende viele Besucher. Top Filme sind "Alice im Wunderland - Hinter den Spiegeln". Johnny Depp spielt erneut den verrückten Hutmacher, der das Mädchen Alice um Hilfe bitten muss. Fans von Julia Roberts und George Clooney dürften sich auf "Money Monster" freuen. Ein Fernseh-Moderator wird während einer Live-Sendung als Geisel genommen. Die Produzentin muss sich entscheiden: Abschalten oder Quote machen? Ein schöner Film für Kinder ist "Ente gut! Mädchen allein zu Haus". Linh und ihre kleine Schwester Tien sind allein zu Haus, weil die Mutter nach Vietnam gereist ist. Keiner darf wissen, dass sich die Schwestern auch um den Imbiss kümmern.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Veranstaltungs-Tipps: Kulturtipps für das lange Wochenende


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.