| 00.00 Uhr

Veranstaltungstipp
Lustwandeln wie bei Carl Theodor

Veranstaltungstipp: Lustwandeln wie bei Carl Theodor
Pompöse Hüte, authentische Hüte und gute Stimmung gibt es Samstag und Sonntag auf Schloss Benrath. FOTO: Schloss Benrath
Düsseldorf. Für das Wochenende lädt die Stiftung Schloss und Park Benrath zum inzwischen fünften Barockfest ein. An beiden Tagen gibt es ein buntes Programm. Von Birgit Wanninger

Ob es diesmal mit dem Wetter klappt? Vielleicht haben die Veranstalter ja in diesem Jahr Glück. Denn bisher stand das Barockfest auf Schloss Benrath unter keinem guten Wetter-Stern. Einmal wegen Sturm teilweise abgesagt, einmal am zweiten Tag Landunter gemeldet. Dann war es kalt und es regnete. "Das kann nur besser werden", gibt sich Nicolas Maas, Käufmännischer Leiter der Stiftung Schloss und Park Benrath, optimistisch. Als Veranstalter ist er nach den Erfahrungen in den Vorjahren bei der fünften Auflage des Barockfestes auf alle Eventualitäten und Wetterkapriolen vorbereitet.

Es ist eine Reise in die Welt des Kurfürsten Carl Theodor von der Pfalzund seiner Gemahlin Elisabeth Auguste. Vom poetischen Theater über bunte Damen auf Stelzen und kostümierte Spaziergänger bis zur großen Kinderwiese gibt es viele Programmpunkte, so dass beim Bummel rund um den Spiegelweiher keine Langeweile aufkommen sollte. Bereits zum fünften Mal hat Nicolas Maas die "Aristokraten" gebucht. Sie treten mit einem komplett neuen Programm auf - eine Show zwischen Improvisation und fein austarierten Effekten. Die Bühne ist bei dieser Gruppe immer dort, wo ihr Publikum ist. Ihre Auftritte sind "Barockes Varieté-Spektakel". In ihren historischen Kostümen sind sie vor der Kulisse des Schlosses ein echter Hingucker und entführen die Zuschauer in eine andere Welt aus Träumereien mit Fürsten und Prinzessinnen. Neben der Poesie zeigen sie aber auch akrobatische Höchstleistungen.

Da ein Fest, auch ein Barockfest, mit der Zeit wächst, gibt es wieder Neuerungen und Veränderungen. In diesem Jahr haben Maas und sein Organisations-Team mehr Wert auf sogenannte Walking-Acts gelegt. Im Park soll an allen Ecken etwas los sein als ausschließlich auf den Bühnen. Die Gruppe "Venez-y-Voir" (Kommen und Sehen) feiert in Benrath ihre Premiere. Sie tritt ebenfalls in historischen Kostümen auf und will die Besucher mit kleinen, charmanten Spielereien verführen. "Art Tremondo - Zeit der Schnecken" zieht mit seinem Hofstaat durch die Gegend und spricht gerne mit dem Publikum. Auf Stelzen möchte das Duo Barocco in seinen eleganten Kostümen die Blicke auf sich zeihen.

Riesige historische Holzspiele, Bogenschießen, Vorführungen des höfischen Gesellschaftstanzes "Menuett" oder Ruderbootfahrten auf dem Spiegelweiher und viele weitere Aktionen laden zum Mitmachen ein und sollen staunend machen. Im Hauptgebäude des Schlosses bieten Mitarbeiterinnen in historischen, pompösen Kleidern regelmäßige Führungen mit unterschiedlichen Themen an.

Kein Fest ohne kulinarische Köstlichkeiten. Allerdings wird es keine mittelalterlichen Speisen mehr geben, "schließlich befinden wir uns im Barock. Wir wollen ein bunt-gemischtes Angebot bieten", sagt Mass. So gibt es Flammkuchen, selbstverständlich auch Pommes frites und die Curry-Wurst aus dem Medienhafen Düsseldorf.

Das Barockfest startet Samstag und Sonntag jeweils um 12 Uhr mit dem traditionellen Einzug der Künstler. Ende ist um 18 Uhr.

Karten für zehn Euro gibt es ab sofort im Museumsshop. Für Kinder unter sechs Jahren ist der Eintritt frei.

Da freie Parkplätze rund um das Benrather Schloss eher Mangelware sind, sollten Besucher besser mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen. Die Straßenbahnlinie 701 und die U-Bahn 74 halten beide direkt vor dem Benrather Schloss.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Veranstaltungstipp: Lustwandeln wie bei Carl Theodor


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.