| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Meister des Streichquartetts: Quatuor Ebène musiziert

Düsseldorf. Seit ihrer Gründung zählt es zweifelslos zu den besten Streichquartetten der Welt. Furore machte das französische Quatuor Ebène mit seinem Ansatz, sich auch anderen Genres wie dem Jazz zu öffnen. Dennoch bleibt das klassische Repertoire Kern seiner Arbeit. Im Januar 2017 eröffnete es die erste kammermusikalische Reihe in der Elbphilharmonie. Jetzt gastiert es im Robert-Schumann-Saal.

Befragt zum spezifischen Klang des Quatuor Ebène, erklärt Cellist Raphaël Merlin: "Unser Schwerpunkt liegt auf dem Aspekt der Farbe. Wir sind besessen von der Idee, dem Publikum dabei zu helfen, die Schönheit der Harmonie des Moments zu genießen."

In Düsseldorf spielen die Musiker Beethovens "Harfenquartett", Faurés Streichquartett e-Moll und Haydns ("Quintenquartett").

Termin Sonntag, 15. April, 17 Uhr, Robert-Schumann-Saal im Museum Kunstpalast;. www.robert-schumann-saal.de

(w.g.)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Meister des Streichquartetts: Quatuor Ebène musiziert


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.