| 00.00 Uhr

Veranstaltungs-Tipps
Mit Comedy durch das Wochenende

Veranstaltungs-Tipps: Mit Comedy durch das Wochenende
In "Caveman" analysiert Holger Dexne den Unterschied zwischen Männern und Frauen. FOTO: Jörg Reichhardt
Düsseldorf. Lästereien eines Höhlenmenschen, krude Erklärungen über die Welt, Wiener Schmäh und Comedians, die um die Wette ulken: Düsseldorf bietet viel zur Unterhaltung.

Caveman Einen amüsanten Abend über die Unterschiede zwischen Männern und Frauen verspricht die aktuelle "Caveman"-Show im Capitol Theater. Holger Dexne spielt Tom, der eines Tages seinem Urahn aus der Steinzeit begegnet, dem Caveman. Der Höhlenmensch lässt ihn an einer alten Weisheit teilhaben: Männer sind Jäger und Frauen sind Sammlerinnen. Von dieser Erkenntnis beflügelt, analysiert Tom das befremdliche Universum der Frauen und ihre geheimnisvolle Welt aus besten Freundinnen, Einkaufen und Sex. Aber Tom betrachtet auch die Lebensweise des Jägers. Er enthüllt, welche Erfüllung "Rumsitzen, ohne zu reden" bedeuten kann, warum Männer durch das Fernsehprogramm zappen und dass eine Unterhaltung unter Jägern mit den Worten "Lass uns in den Keller gehen, Sachen bohren" beginnt und gleichzeitig endet.

Comedy Slam Es geht morgen zackzack auf der Bühne der Bar Exit auf dem Gelände des ehemaligen Schlachthofs Derendorf. Sechs Comedians haben in der ersten Runde nur zehn Minuten, um die Zuschauer von ihrem Talent zu überzeugen. Die zwei Besten treten noch einmal auf, die Zuschauer wählen anschließend ihre Nummer Eins. Moderator Thomas Brüll stellt bei diesem Comedy-Wettspiel als Gäste Glenn Langhorst, Müro Bakar, Thomas Schmitt, Khalid, Nick Schmidt und Sigi G. vor.

Der mehrfach preisgekrönte Wiener Autor und Kabarettist Severin Groeber beleuchtet den deutschen Alltag aus einer ganz eigenen Sicht. FOTO: privat

Michl Müller Er hat sich viel vorgenommen, der Kabarettist und Comedian Michl Müller: Er will heute im Savoy Theater die Welt erklären, nicht mehr und nicht weniger. Jedenfalls seine eigene fränkische Welt, die aber international aufgestellt sein soll. Nichts und niemand aus Politik, Boulevard und Gesellschaft ist vor seinem respektlosen Mundwerk in seiner Show "Ausfahrt freihalten!" sicher. Mit Erfolg: Mit durchschnittlich jährlich etwa 160 Live-Vorstellungen gehört Michl Müller mittlerweile zu den Kabarettisten, die ständig durchs Land touren.

Comedy-Derby Auch im Zakk gibt es einen Wettbewerb zwischen Nachwuchs-Komödianten. Am Sonntag treten vier junge Teams gegeneinander an und beweisen ihren Witz und ihre Schlagfertigkeit. Das Derby ging aus einem Projekt für russisch-stämmige Jugendliche hervor und ist eine Mischung aus Improvisationstheater und Poetry-Slam. Eine Jury entscheidet beim Comedy-Derby über Top und Flop.

Herr Severin serviert Im Kom(m)ödchen ist Severin Groebner bei den Zuschauern gern gesehen, wenn er mit seiner Show "Die Melange des Monats" auf die Bühne tritt. "Habe die Ehre, Grüß Gott, bitte sehr, bitte gleich, wünschen zu speisen, was darf es sein?", fragt er im schwarzen Smoking mit weißer Schürze, höflich bis zur Übertreibung und fast schon devot, zuweisen auch etwas grantig und missmutig. Weitere Wortbeiträge kommen von Till Reiners. Kaffeehausmusikant Jörg Siebenhaar begleitet Herrn Severin und Reiners an Klavier, Keyboard und Akkordeon. Auch Kai Spitzl setzt sich zuweilen ans Klavier, ergreift sich aber das Wort, analysiert, verdreht und entdeckt unter der Oberfläche das Absurde des Alltags. Holger Lodahl

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Veranstaltungs-Tipps: Mit Comedy durch das Wochenende


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.