| 00.00 Uhr

Top In Den Stadtteilen
Musik zur Städtepartnerschaft

Düsseldorf. In Eller treffen karibische Klänge auf klassische Werke. Auch in anderen Stadtteilen gibt es gute Freizeitaktionen. Hier einige Tipps für diese Woche. Von Julia Brabeck

Karibische Musik in Eller Zum 30. jährigen Bestehen der Städtepartnerschaft zwischen Düsseldorf und Reading gibt es am kommenden Sonntag, 15. April, ein besonderes Konzert auf Schloss Eller, Heidelberger Straße 42. Das Bläserensemble des Reading's Aldworth Philharmonic Orchestra unter der Leitung von Andrew Taylor spielt Werke von Mozart, Wranitzky und Holst, aber auch zeitgenössische Kompositionen wie die Weltpremiere des Stücks "Projections" von Derri Lewis, einem jungen Komponisten aus Reading.

Den zweiten Teil des Konzertabends gestaltet Arturo Castro, der an der Düsseldorfer Robert Schumann Hochschule klassische Gitarre studiert hat. Er wird Werke zeitgenössischer karibischer Komponisten und traditionelle kubanische und puertoricanische Tänze präsentieren. Beginn ist um 17 Uhr. Der Preis für die Eintrittskarten beträgt 18 Euro.

Unterhaltsame Medizin in Rath Christoph Pies, Arzt und Autor, kommt am Mittwoch in die Stadtbücherei Rath, Westfalenstraße 24, und liest aus seinem "Enthüllungsbuch für sie & ihn" vor. Dabei erklärt er auf amüsante Weise, was beim Urologen passiert und gibt Antworten auf Fragen, die keiner zu stellen wagt. Denn selbst die eloquentesten Zeitgenossen werden einsilbig, wenn sie über "untenrum" reden sollen oder müssen, weil es da Probleme gibt. Das erlebt der erfahrene Arzt seit Jahren in seiner Praxis. Beginn ist um 18 Uhr. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist aber unter Telefon 0211 8994151 oder direkt in der Bücherei erforderlich.

Neue Ausstellung im Grafenberger Uhrenturm Am Sonntag wird um 11 Uhr im Uhrenturm an der Grafenberger Allee 300 eine Ausstellung mit Fotos von Bernd Jansen und Lothar Wolleh eröffnet. Sie portraitierten die junge Düsseldorfer Kunstszene der Nachkriegszeit - darunter Joseph Beuys, Gotthard Graubner, Konrad Klappheck, Gerhard Richter und Günther Uecker. Die Schau zeigt in Doppelporträts die unterschiedlichen Sichtweisen der beiden Kunst-Fotografen. Die Ausstellung läuft bis zum 3. September und kann immer montags zwischen 18 und 20 Uhr besucht werden.

Viel Live-Musik in Wittlaer In diesem Jahr wird der Heimat- und Kulturkreis Wittlaer 40 Jahre alt. Der feiert diesen runden Geburtstag mit einem großen Festival in einem Zelt auf der Sportanlage am Grenzweg. Eröffnet wird die Veranstaltung am Freitag, 13. April, um 20 Uhr mit einem Konzert der "The Stones Tribute Band". Am Samstag und Sonntag ist dann das Festzelt offiziell ab 12 Uhr geöffnet. Ab 13 Uhr spielt am Samstag die Band "the SUB". Um 15.30 Uhr können Kinder und Jugendliche ihr Können in den unterschiedlichsten Bereichen wie Gesang, Artistik und Tanz zeigen. Ab 19 Uhr wird die Gruppe "Silke zahlt!" auftreten und ab 22 Uhr die Band "12 inch". Am Sonntag wird zunächst die Gruppe No Service ab 13 Uhr Musik machen. Den Abschluss bildet dann ab 17.30 Uhr "Richard Güth and the L.A. Blues Band". Der Eintritt für einen Tag kostet 15 Euro, ein Wochenendticket ist für 25 Euro zu haben.

Orgelkonzert in Wersten Ein Orgelkonzert mit Ulrich Rasche findet am nächsten Sonntag in der Stephanuskirche an der Wiesdorfer Straße 21 statt. Werke von Franz Liszt, Hector Berlioz und anderen stehen unter der Überschrift "Dante-Inferno" auf dem Programm. Das Konzert beginnt um 17 Uhr und dauert eine Stunde. Der Eintritt für diese Veranstaltung ist frei.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Top In Den Stadtteilen: Musik zur Städtepartnerschaft


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.