| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Neue Kultur-Vermittlung: Ein Forum für die Avantgarde

Düsseldorf. Ein wenig großspurig klingt das ja schon, aber auch vielversprechend, dieses neue Engagement des NRW-Forums: Sie wollen eine "Akademie der Avantgarde" einrichten. So nennt sich jedenfalls das neue Programm zur kulturellen Bildung des Ausstellungshauses am Ehrenhof. Man wolle dort die Teilhabe vorantreiben, heißt es. Mit Workshops und Vorträgen aus den Bereichen, Fotografie, Pop- und Digitalkultur, für jedes Alter und zumeist kostenlos.

Die Akademie der Avantgarde - unterm Dach des NRW-Forums - konstituiert sich morgen Abend. Dann nämlich beginnt die Veranstaltungsreihe mit einem Vortrag zur digitalen Bilderflut und den Möglichkeiten der Fotografie. "Augmented Photography" ist der Abend (in englischer Sprache!) betitelt, Beginn ist um 18 Uhr. Ebenfalls schon morgen beginnt ein Workshop zur Medienkunst. An sieben Freitagabenden können die Teilnehmer selber tüfteln. Fürs Material werden zehn Euro fällig.

Ab 6. Januar führt der stadtbekannte Fotograf und Chronist Schiko in die Kunst der analogen Fotografie ein (Materialkosten: 40 Euro). Wissenschaftliche Vorträge gibt es zudem zum politischen Humor von Jan Böhmermann und zur Kunstpädagogik im 21. Jahrhundert - Eintritt frei. Eine Anmeldung zu allen Workshops ist erforderlich unter: www.nrw-forum.de/ada

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Neue Kultur-Vermittlung: Ein Forum für die Avantgarde


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.