| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Schauspieler und Entertainer Walter Hoor ist tot

Düsseldorf. Er war ein Theatermann, der auch die amüsante Fernsehunterhaltung beherrschte und im komödiantischen Fach bekannt wurde: Walter Hoor. Der gebürtige Düsseldorfer hatte nach dem Abitur an der Schauspielschule Düsseldorf sein Handwerk gelernt und am Theater in Gütersloh debütiert.

Es folgten Engagements in Oberhausen, Detmold, Konstanz, Frankfurt, München, Hamburg, Aachen. Auch in seiner Heimatstadt Düsseldorf war er zu sehen, etwa in der Rolle des "Schneider Wibbel" in der Komödie an der Steinstraße und als Kabarettist am Kom(m)ödchen. Im Wibbel hatte er schon als Kind einmal einen kleinen Auftritt gehabt, als er den Jungen spielen durfte, der bei Wibbels einen Kranz abgibt. Jahre später war er dann als gereifter Schauspieler der Schneider selbst.

Im Fernsehen war Hoor unter anderem an der Seite von Willy Millowitsch in vielen Komödien zu erleben, besonders erfolgreich in "Der Doppelte Moritz". Auch wirkte er in TV-Serien mit, etwa in "Das Kriminalmuseum", "Peter Alexander präsentiert Spezialitäten" und "Detektiv-Büro Roth". Hoor trat bei Heinz Schenk im "Blauen Bock" auf und mit Peter Kraus in der Comedy-Serie "Bäng Bäng" und für Loriot spielte er in "Ödipussi" einen Ballettmeister. Obwohl er ein Charakterdarsteller war, verachtete er das Leichte nicht, trat als Sänger auf, war ein Entertainer von Format. Jetzt ist Walter Hoor im Alter von 91 Jahren in Düsseldorf gestorben.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Schauspieler und Entertainer Walter Hoor ist tot


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.