| 00.00 Uhr

Veranstaltungs-Tipps
Schräges in den Boulevard-Theatern

Düsseldorf. Aus Opa wird Oma, ein älterer Herr wird zum Mafia-Killer, und englische Damen sind in einen Mord verstrickt: Das sind die Geschichten in den Theatern. Von Holger Lodahl

Der Pantoffel-Panther Jochen Busse und Billie Zöckler spielen die Hauptrollen in dieser Komödie. Die Handlung: Hasso Krause hat ein Problem. Er hat seiner Frau verschwiegen, dass er nun schon länger arbeitslos ist. Um das Lügengerüst aufrecht zu erhalten, hat er längst seine Lebensversicherung gekündigt und beginnt heimlich, seine Wertsachen zu verscherbeln. Dennoch fehlt es an Geld, um eine geplante Weltreise zu bezahlen. Durch einen Zufall wird Hasso mit einem Mann verwechselt, den die Fachwelt nur als den "Panther" kennt. Der "Panther" ist ein Mafia-Killer, der einen Auftrag erledigen soll - für richtig viel Geld. Da gerät Hasso in Versuchung. Soll er in die Rolle des Killers schlüpfen und das Geld abzocken? "Der Pantoffel-Panther" ist heute und morgen um 20 Uhr, am Sonntag um 18 Uhr im Theater an der Kö, Schadowstraße 11, zu sehen. Fünf Frauen und ein Mord Mit einem britischen Krimi startet das Theater an der Luegallee nach der Sommerpause in die neue Saison. Im Mittelpunkt steht der Inspektor Hollister. Er soll einen tödlichen Unfall auf einem englischen Anwesen untersuchen. Er befragt fünf Frauen, aber die Damen schweigen und schlürfen Tee. Jede Lady ist verdächtig. Die Frauen führen den Inspektor an der Nase herum. Nur mit viel Mühe kann Hollister Licht in das Gewirr aus Lügen und Geheimnissen bringen. Der Krimi "Fünf Frauen und ein Mord" hat heute um 20 Uhr seine Premiere im Theater an der Luegallee, Luegallee 4 in Oberkassel und ist morgen erneut um 20 Uhr, am Sonntag um 18 Uhr zu sehen. Auf der Bühne stehen Sylvia Schlunk, Birgitta Vollmar, Julia Streich, Nadine Kugler, Mona Köhler und Marc Gruss. Opa ist die beste Oma Männer in Frauenkleidern garantieren auf allen Bühnen gute Unterhaltung. Das Konzept funktioniert auch in der Komödie Steinstraße mit dem Schwank "Opa ist die beste Oma": Liz hat ein paar Probleme. Ihr Mann hat sie und ihre Tochter verlassen. Jetzt muss Liz Beruf und Tochter unter einem Hut bringen. Der Schwiegerpapa George bietet seine Hilfe an, weil er seine Enkelin gern näher kennenlernen möchte. Aber Liz möchte von der Familie ihres Mannes nichts mehr wissen. Da hat Opa George die Idee, sich als Kindermädchen Georgina bei Liz einzuschleichen. Damit beginnen Verwicklungen und Turbulenzen, denn George muss sich eingestehen, dass es für einen Opa gar nicht so einfach ist, eine gute Oma zu sein. Die Hauptrollen spielen Gernot Endemann, Nadine Arents und Raphaela Kiczka. "Opa ist die beste Oma" sorgt heute und morgen, 20 Uhr, morgen auch um 17 Uhr und am Sonntag um 18 Uhr für Lacher in dem Theater an der Steinstraße 23.

Info Eintrittskarten für alle Vorstellungen sowie Informationen mit den zukünftigen Terminen und den Uhrzeiten gibt es online unter www.westticket.de, unter Telefon 0211 274000 und an den Theaterkassen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Veranstaltungs-Tipps: Schräges in den Boulevard-Theatern


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.